Im Theater an der Wien werden aufgrund der Coronavirus-Krise die Premieren und sämtliche Folgevorstellungen der beiden Neuproduktionen "Norma" und "Der feurige Engel" abgesagt.

Für "Der feurige Engel" von Sergei Prokofjew waren die Proben bereits im Gange. Die Inszenierung von Andrea Breth hätte am 16. April mit einem internationalen Cast unter der musikalischen Leitung von Constantin Trinks Premiere feiern sollen. Auch die für 15. Mai geplante Premiere von Vincenzo Bellinis "Norma" mit Asmik Grigorian in der Titelrolle wird ebenso abgesagt wie die geplante TV-Aufzeichnung.

Er bedaure die Absage zutiefst, "aber die Gesundheit aller Beteiligten ist uns das Wichtigste und geht selbstverständlich vor", wurde Franz Patay, Geschäftsführer der Vereinigten Bühnen Wien (zu denen das Theater an der Wien gehört, Anm.) in einer Aussendung zitiert. (apa)