Burgtheater lädt zu Twitter-Theaterabend

Eine Vorstellung, die es nur in der Vorstellung der Besucher gibt: So kündigt das Burgtheater ein "außergewöhnliches Experiment" für Dienstag, 12. Mai, an. "Vorstellungsänderung: Der unheimliche Eindringling" spielt sich nämlich ganz am Twitter-Account des Theaters ab. Das Publikum ist eingeladen, Eindrücke aus dem Foyer, der Garderobe und natürlich dem Stück selbst zu teilen. Angekündigt wird ein "klaustrophobisches Kammerspiel aus dem viktorianischen England", in dem sich ein "rätselhaftes Zwitterwesen aus Mensch und Maschine im Haushalt einer begüterten Familie" einnistet, das von den geheimen Sehnsüchten aller Familienmitglieder zu wissen scheint. Das Publikum ist aufgefordert, unter dem  #vorstellungsänderung  die Rollen zu besetzen, Figuren und Handlungsstränge zu erfinden, Bühnenbild und oder auch Pannen zu ersinnen.

Mavie Hörbiger ist beim Twitter-Theater mit von der Partie. - © APAWeb /BARBARA GINDL
Mavie Hörbiger ist beim Twitter-Theater mit von der Partie. - © APAWeb /BARBARA GINDL

Das Burgtheater gewährt über seinen Twitter-Account @burgtheater Einblick hinter die Kulissen. Für weitere Perspektiven sorgt etwa Mavie Hörbiger. Auf der Besetzungsliste stehen außerdem unter anderen Maria Happel, Markus Hering, Marie Luise Stockinger und Dietmar König. Wer keinen Twitteraccount hat, kann die Vorstellung auch auf der Webseite des Burgtheaters verfolgen. Virtueller Einlass ist ab 17.30 Uhr, das Stück beginnt um 18 Uhr.



Woche des Kinder- und Jugendtheaters auf nachtkritik.de

Das Max Weiler-Gemälde "Welt des Wachstums" war eines der Rekordauktionen des Dorotheums in den vergangenen Jahren, in dieser Woche wird eine Online-Aktion gestartet.  
 - © APAWeb /DOROTHEUM
Das Max Weiler-Gemälde "Welt des Wachstums" war eines der Rekordauktionen des Dorotheums in den vergangenen Jahren, in dieser Woche wird eine Online-Aktion gestartet. 

- © APAWeb /DOROTHEUM

Seit dem 14. März präsentiert das Theater-Onlineportal nachtkritik.de  einen digitalen Spielplan aus Aufzeichnungen von Inszenierungen verschiedener Theater im deutschsprachigen Raum, die "Wiener Zeitung" berichtete. Ab Montag, 11. Mai, stehen sechs Tage lang die jungen Zuschauer im Zentrum. Die Kindertheaterinszenierungen (Montag bis Mittwoch) starten um 10 Uhr, das Jugendtheater folgt ab Donnerstag um 16 Uhr. Den Anfang macht eine Produktion aus dem Landestheater Marburg mit "Am Hafen mit Vogel" von Anah Filiou in der Regie von Carola Unser - Landestheater Marburg (ab 7 Jahre). Die erste Jugendproduktion gibt es dann mit "So lonely" nach Per Nilsson aus dem Grips Theater (ab 15 Jahre).

Onlineauktion im Dorotheum

Am Montag, 11. Mai, startet auch die Onlineauktionswoche im Dorotheum: Den Anfang machen am heutigen Montag Asiatika und Islamische Kunst sowie Möbel und Leuchten. Am Dienstag, 12. Mai, geht es dann mit Meisterzeichnungen, Druckgrafik bis 1900 sowie Aquarellen und Miniaturen weiter. Durchaus erschwinglich sind dann am Mittwoch, 13. Mai, auch Ölgemälde und Aquarelle des 19. Jahrhunderts: Mit dem höchsten Startpreis von 20.000 Euro geht "Markttag" von Gyula Agghazy an den Start. Gegen Ende der Woche folgen noch Auktionen von Schmuck, Uhren sowie Kleinoden des Jugendstils und Angewandte Kunst des 20. Jahrhunderts.

Fleischerei diskutiert zur Klimakrise

Mit mobiler Kultur kennt sich das Wiener Performanceprojekt Fleischerei aus, ist man doch bereits seit dem Tod des Mentors Peter Kreisky flexibel unterwegs und hat zuletzt mit SPRUNG ein neues Performancekonzept aus der Taufe gehoben - das coronabedingt dann aber gleich wieder perdu war in der angedachten Form. Stattdessen gibt es nun SPRONG (Stage for Performing Realities Online on New Grounds). Neben Retrospektiven sind hier auch Livediskussionen programmiert. Die erste Onlinefolge der "Peter Kreisky-Europa_Gespräche" findet am morgigen Dienstag (12. Mai) ab 18 Uhr auf dem Youtube-Kanal von SPRONG statt. Der Klimaforscher Hans-Peter Nachtnebel diskutiert dabei mit Eva Brenner und Walter Baier über ein weiteres zentrales Thema dieser Welt abseits der Coronakrise.