Angesichts der Maßnahmen gegen das Coronavirus haben die Wachaufestspiele Weißenkirchen ein Alternativprogramm vorgestellt. "Gespielt werden an insgesamt vier Wochenenden drei verschiedene Komödien sowie ein musikalisches Wochenende mit drei verschiedenen Konzerten", hieß es in einer Aussendung.

Das Programm startet am 24. Juli mit der Verwechslungskomödie "Freundschaftsspiel", an den folgenden Wochenenden werden "Butterbrot" und "Schmetterlinge sind frei" gegeben. Am 28. August macht Andy Lee Lang mit einem Solokonzert den Auftakt des Musik-Spielplans, an den nächsten Tagen sind ein Wilhelm-Busch-Programm mit Stephan Paryla-Raky und Benno Schollum sowie eine Zusammenstellung von Musical- und Filmmelodien mit Anna Burger und dem Intendanten der Felsenbühne Staatz, Werner Auer, zu sehen.

Um den Sicherheitsvorkehrungen im Teisenhoferhof zu entsprechen, wird  die Zahl der Zuschauer halbiert. (apa)