Nach dreimonatiger coronabedingter Pause öffnet das Marionettentheater Schloss Schönbrunn wieder seine Tore. Aufgrund der aktuellen Bestimmungen gibt es jedoch Änderungen: So werden die Theatermacher Christine Hierzer-Riedler und Werner Hierzer ihre sonst weltweit eingesetzte Reisebühne nun im Freien vor dem Gebäude des Marionettentheaters aufstellen.

Von 3. Juli bis 30. August steht "Mozart und die Zauberflöte in Schönbrunn" auf dem Spielplan. Die Version für Erwachsene wird am Freitag, Samstag und Sonntag um 19.30 Uhr gezeigt, die Kinderfassung steht jeweils am Samstag und Sonntag um 17 Uhr auf dem Programm. (apa)