Die französische-senegalesische Tänzerin und Choreografin Germaine Acogny erhält den Goldenen Löwen der Tanzbiennale von Venedig. Die Auszeichnung wird Acogny im Rahmen der Veranstaltung vom 23. Juli bis zum 1. August für ihr Lebenswerk verliehen, heißt es in einer Aussendung von Dienstag. Die Auszeichnung wurde vom Verwaltungsrat der Biennale genehmigt. Den Silbernen Löwe erhält die nordirische Tänzerin und Choreografin Oona Doherty.

Die Kunst-Biennale von Venedig verfügt über insgesamt sechs eigenständige Abteilungen: Visuelle Kunst, Musik, Film, Theater, Architektur und die 1999 hinzu gekommene Sparte Tanz. (apa)