Die Winter-Ausgabe der Tiroler Festspiele Erl, schon vor einiger Zeit auf Ostern verschoben, wurde nun abermals umgestaltet – soll aber stattfinden, so es die Pandemie zulässt. Die Veranstaltungsreihe ist jetzt von 2. April, beginnend mit der Matthäuspassion von Johann Sebastian Bach, bis 5. April geplant. Szenische Aufführungen finden nicht statt, Gaetano Donizettis Oper "Don Pasquale" wird lediglich konzertant aufgeführt. Neben dem Orchester der Tiroler Festspiele Erl soll am 4. April die Osttiroler Musicbanda Franui zu hören sein. (irr)