Mit einer Doppel-Uraufführung kommt das aktionstheater ensemble in knapp zwei Wochen nach Wien: Nachdem die in Vorarlberg geplanten Vorführungen von "lonely ballads: EINS" und "lonely ballads: ZWEI" aufgrund eines Corona-Verdachtsfalles im Team, der sich nicht bestätigt hat, aus Sicherheitsgründen abgesagt wurden, bringt man die neuen Produktionen von Martin Gruber nun am 16. Juni ins Werk X. Dort stehen sie bis 21. Juni als Doppelvorstellungen auf dem Programm.

Obwohl niemand am Virus erkrankt war, "war es selbstverständlich unsere Verpflichtung, auch nicht das geringste Risiko für unser Publikum und Ensemble einzugehen", teilte Theaterleiter Gruber mit. Man hoffe, die "lonely ballads" im Herbst dann auch in Vorarlberg zeigen zu können. (apa)