Hat da soeben ein Möbelstück gesprochen? Damit nicht genug: Im Rahmen der 70 pausenlosen Minuten von "Pùnktititi!" erwacht nicht nur ein Hutständer zum Leben, sondern das gesamte Inventar eines Hotelzimmers. Alle helfen Sie dem gebeutelten Protagonisten, eine Lebenskrise zu überwinden und wieder Freude am Dasein zu finden.

Im Jahr 2020 als Koproduktion der Salzburger Mozartwoche mit dem Salzburger Marionettentheater uraufgeführt, übersiedelt "Pùnktititi!" in der bunten Regie von Doug Fitch nun nach Wien: Der Mix aus Puppen-, Objekt-, Zauber- und Musiktheater mit Melodien von Wolfgang Amadeus Mozart, arrangiert von Florian Willeitner, ist am 11. und 12 November im MuTh im Augarten zu erleben. (irr)