• vom 02.02.2016, 14:46 Uhr

Bühne

Update: 02.02.2016, 15:50 Uhr

Kabarett

Aus Zwei mach Eine




  • Artikel
  • Lesenswert (1)
  • Drucken
  • Leserbrief




Von Gregor Kucera

  • "RaDeschnig" präsentierten ihr viertes gemeinsames Programm mit dem Titel "Zimmer Küche Kabineet".

Wien. Das Leben ist hart. Die sozialen Vernetzungen der modernen Welt, Partnerwahl und Trennungen. Soziale Netzwerke, die einem jeden Tag die Idylle extrem erfolgreicher Menschen vorgaukeln und einem damit das Gefühl geben in eigenen Leben völlig zu versagen. Was gibt es also Besseres als sich selbst aus dem Hamsterrad zu nehmen?

Birgit und Nicole Radeschnig - aka "RaDeschnig" - haben sich genau dieses Szenarios für ihr viertes gemeinsames Programm angenommen. Die Protagonistin, frei nach dem Motto "aus Zwei mach Eine" geht in die selbstgewählte Isolation und zieht sich somit einfach aus der Welt zurück.

Ein wahrlich gelungener Abend

Das Geschwisterduo weiß in "Zimmer Küche Kabinett" einmal mehr mit ihren großen Stärken zu punkten. Mimik, Gestik und Musik, dazwischen viele gelungene Pointen und somit viel Applaus vom Premierenpublikum im Theater am Alsergrund. Frisches, zeitgeistiges Kabarett wurde mit viel Einsatz auf die Bühne gebracht.

Information

Weitere Termine

5.2. Theater am Alsergrund Wien - Zimmer Küche Kabinett

12.2. Kabarett Niedermair Wien - Der allerletzte Tag der Menschheit von und mit: Hosea Ratschiller, Musik: RaDeschnig

13.2. Posthof Linz - Der allerletzte Tag der Menschheit von und mit: Hosea Ratschiller, Musik: RaDeschnig

17.2. Kleines Theater Salzburg- Der allerletzte Tag der Menschheit von und mit: Hosea Ratschiller, Musik: RaDeschnig

18.2. Treibhaus Innsbruck- Der allerletzte Tag der Menschheit von und mit: Hosea Ratschiller, Musik: RaDeschnig

19.2. Gasthaus Jordan Ottmanach- Stadt der Narren Lesung von Wilhelm Kuehs, Musik: RaDeschnig

20.2. Spielboden Dornbirn- Der allerletzte Tag der Menschheit von und mit: Hosea Ratschiller, Musik: RaDeschnig



Video auf YouTube





Schlagwörter

Kabarett, RaDeschnig

Leserkommentare




Mit dem Absenden des Kommentars erkennen Sie unsere Online-Nutzungsbedingungen an.


captcha Absenden

* Pflichtfelder (E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht)


Dokumenten Information
Copyright © Wiener Zeitung Online 2018
Dokument erstellt am 2016-02-02 15:14:45
Letzte Änderung am 2016-02-02 15:50:42


Beliebte Inhalte

Meistgelesen
  1. "Das muss von den Muslimen kommen"
  2. Kuhn bestreitet Vorwürfe vehement
  3. Der Publikumsliebling ist zurück
  4. Dichand-Erben übernahmen "Krone"-Anteile
  5. Ein Zerrissener in Halb-Asien
Meistkommentiert
  1. Klamauk um ein Politfossil
  2. Navi ein, Gehirn aus
  3. Ein Banksy ist immer gut
  4. Heidi tanzt auf zwei Kirtagen
  5. "Die Krankheit zuerst verstehen"

Werbung



"Der Bauerntanz", entstanden um 1568.

Ignaz Kirchner als "Samiel", 2007, während der Fotoprobe von "Der Freischuetz" in Salzburg.  Das Tutu ist das Spezifikum der Ballerina, die elfengleich über die Bühne schwebt.

Tilda Swinton in einem Haute Couture Kleid des Designers Schiaparelli - das sich sogar in den Schuhen und Handschuhen optisch fortsetzt. Gruppenbild der Jury: Präsident Guillermo del Toro (4.v.l.) gewann im Vorjahr den Goldenen Löwen für "The Shape of Water". Ganz links Venedig-Chef Alberto Barbera im Gespräch mit Christoph Waltz, ganz rechts:Biennale-Präsident Paolo Barratta.


Werbung