Joesi Prokopetz. - © Foto: Alfred Pany
Joesi Prokopetz. - © Foto: Alfred Pany

(maz) Bevor er sich mit seinem letzten Programm auf einen Abschied durch die heimische Bühnenlandschaft begibt, gastiert der heimische Satiriker Joesi Prokopetz am 12. Jänner 2017 noch einmal mit seinem Erfolgsprogramm "Giraffen können nicht husten" im Forum Schwechat beim dortigen Satirefestival. Eröffnet wird das insgesamt fünfeinhalb Wochen dauernde Gipfeltreffen heimischer Kabarettisten von Guido Tartarotti am 11. Jänner 2017.

Ihm folgen dann (zum Teil mit mehreren Auftritten) Alfred Aigelsreiter (den es ebenfalls in Richtung Pension zieht) mit den Brennesseln, die Kernölamazonen, Uta Köbernick, Florian Scheuba, Lisa Eckhart, Gery Seidl, Clemens Maria Schreibner, Christof Spörk, Chin Meyer, Gregor Seberg, Norbert Peter & Ronny Tekal, Matthias Franz Stein, Mike Supancic und Gunkl & Gernot Walter mit ihren aktuellen Programmen - und zum Teil auch schon Vorpremieren ihrer neuesten Werke. Was in dieser Aufzählung auffällt: Die Dichte an Gewinnern des Österreichischen Kabarettpreises ist sehr hoch, die Veranstalter des Schwechater Satirefestivals haben sich also nicht lumpen lassen (Karten ab 16 Euro).

11. Jänner bis 18. Februar 2017,

Theater Forum Schwechat, 2320 Schwechat, Ehrenbrunngasse 24

Karten: Tel. 01/707 82 72,

www.forumschwechat.at,
www.satirefestival.at