Mainz. Die politische Kabarettistin Simone Solga, der Musikpoet Marco Tschirpke und Comedy-Schriftsteller Torsten Sträter gehören zu den Trägern des Deutschen Kleinkunstpreises 2018. Der österreichische Kabarettist Andreas Vitasek erhält den Ehrenpreis des Landes Rheinland-Pfalz, über den Förderpreis der Stadt Mainz freut sich die steirische Poetry-Slammerin Lisa Eckhart.

Insgesamt fünf mit je 5.000 Euro dotierte Preise werden am 18. Februar 2018 verliehen. Der Deutsche Kleinkunstpreis gilt nach Angaben des "Mainzer Forum-Theaters unterhaus" mit insgesamt 25.000 Euro als höchst dotierter Preis seiner Art in Deutschland und als die älteste deutsche Auszeichnung, die in den Sparten Kabarett, Chanson/Lied/Musik und Kleinkunst vergeben wird. Erster Preisträger war der Kabarettist Hanns Dieter Hüsch im Jahr 1972.


Link-Tipps
Die Liste der Preisträger des Deutschen Kleinkunstpreises 2018
wienerzeitung.at ist nicht verantwortlich für die Inhalte externer Internetseiten.