Hermann Jemineh hat Glück. Davon ist er felsenfest überzeugt. Sein ganzes Leben schon. Und so wandelt sich - oder wandelt er - jedes Missgeschick, das ihm widerfährt, zum absoluten Glücksfall. Die Stiegen hinuntergestürzt, von einem Schiff gestreift, ins Meer gestürzt oder einen Blumentopf auf den Kopf bekommen - alles hat sein Gutes. Und Herr Jemineh versteht sich bestens darauf, dieses Gute auch zu finden.

Choreograf Bert Gstettner hat mit seinem Tanz*Hotel Heinz Janischs Kinderbuch "Herr Jemineh hat Glück" für die Bühne adaptiert und im Dschungel auch selbst inszeniert. Zwei Darsteller, zwei Musiker und fünf Kinder beleben die Szenenfolge mit ritualisierten Bewegungsabläufen aus dem Alltag, jeder Menge Slapstick, gemeinsamer Akrobatik, Zeitlupenstudien und Liedern. Plastik-Blumentöpfe in allen Größen dienen als wandelbare Requisiten, die Live-Musik bewegt sich zwischen lautmalerischem Kommentar und schwungvoller Begleitung zu den gerappten Liedern.

Kurzweilige 60 Minuten Bewegungstheater mit Musik, die Kinder als Darsteller schaffen Nähe zum Publikum (ab fünf Jahren). Und das Glück ist vielleicht doch kein Vogerl, sondern einfach eine Frage der Perspektive.

Kindertheater

Herr Jemineh

Tanz*Hotel

Dschungel Wien

Termine: 13. und 14. Februar sowie von 5. bis 8. April