Der ambitionierte, aber unbedarfte schmächtige Schüler Peter Parker wird bei einer Exkursion in ein New Yorker Genlabor von einer neuartigen Spinnen-Spezies gebissen und mutiert zu einem geschmeidigen, muskulösen Doppelwesen, das Riesensprünge machen und gut haftende Fäden auswerfen kann. Um seine Fähigkeiten sinnvoll zu nutzen, wird er - klarer Weise - zum Kämpfer für Recht und Gerechtigkeit. Sein Hauptfeind ist bald der Hightech waffenstarrende bösartige "Grüne Kobold" - ebenfalls ein Mutant. Wer am Schluss die Fäden in der Hand behält, ist wohl nicht schwer zu erraten.

Die Comic- Ikone aus den 60er Jahren, eine typische Identifikationsfigur der Popkultur, ist die "menschlichste" der Comic-Übermenschen. Dementsprechend sympathisch der schüchterne Hero. Daneben lebt der in Grenzen brutale routinierte und schnörkellos gradlinige Streifen natürlich von den Computergenerierungen. Ein Schuss Humor würzt die simpel gestrickte Geschichte.

Zwar wurde nach den tragischen Ereignissen des vergangenen 11. September gekürzt und umgestellt, die Strategie der Spinne ist dennoch aufgegangen: 114 Millionen Dollar US-Einspielung in nur drei Tagen ließen die Produzentenherzen höher klingeln. Und so wird der Spinnerich wohl bald wieder seine Netze weben.

Mit: Toby Maguire, Kirsten Dunst, Willem Dafoe, James Franco, Cliff Robertson, Rosemary Harris
Spiderman, Regie: Sam Raimi, USA 2002