Cannes. Bei den 72. Filmfestspielen von Cannes wurden Freitagabend die ersten Preise vergeben - in der Nebenschiene "Un Certain Regard". Den Hauptpreis der 18 Wettbewerbsfilme erhält das brasilianische Drama "A Vida Invisivel De Euridice Gusmao" von Karim Ainouz, das auf dem Roman von Martha Batalha basiert. Dies teilte die Jury unter Vorsitz von Regisseurin Nadine Labaki mit.

Als bester Regisseur wurde indes der Russe Kantemir Balagov für sein Nachkriegsepos "Beanpole" gewürdigt. Als beste Schauspielerin zeichnte die Jury Chiara Mastroianni für ihre Performance in "For Chambre 212" von Christophe Honore aus, während sich der Katalane Albert Serra mit der Filmadaption seines Theaterstücks "Liberte" über den Spezialpreis der Jury freuen darf. Und schließlich ging der Jury-Preis an Olivier Laxe für sein spanisches Landfluchtdrama "O Que Arde".(apa)