Gipsy Queen. Ali (Alina Serban), eine alleinerziehende Mutter, lebt mit ihren beiden Kindern in Hamburg. Nachdem sie ihren Job als Zimmermädchen verloren hat, heuert sie in der stadtbekannten Kiezkneipe "Ritze" an, wo untertags geboxt wird - das ist genau Alis Metier, da sie schon von ihrem verstorbenen Vater trainiert wurde. Eines Tages reißen ihre beiden Kinder aus und Ali scheint alles zu verlieren. Inszeniert hat Haneke-Schüler Hüseyin Tabak, Tobias Moretti spielt eine weitere Hauptrolle.

In der Kaserne. Die Großmutter von Regisseurin Katharina Copony führte über 20 Jahre eine Militärkantine in der Südsteiermark. Die Doku zeichnet das Porträt mehrerer Frauengenerationen aus einer weiblichen Perspektive und setzt sich aus fragmentarischen Erinnerungsstücken rund um Kasernenalltag und Familiengeschichte zusammen.

Rotschühchen und die sieben Zwerge. Schneewittchen hat die Zauberschuhe der bösen Hexe Regina angezogen, was sie optisch verändert und ihr den Namen Rotschühchen einbringt. Auf der Flucht vor Regina trifft sie auf die sieben Zwerge, die ihr Schutz gewähren. Märchen-Variation als Animationsfilm, gedreht in Korea.

Auerhaus. Vier Freunde wollen kein langweiliges Leben, darum beschließen Höppner (Damian Hardung), Frieder (Max von der Groeben), Vera (Luna Wedler) und Cäcilia (Devrim Lingnau), einfach mal alles anders zu machen, als man es in der Provinz sonst so macht: Sie ziehen gemeinsam ins Auerhaus und gründen eine WG - was die Dorfbewohner nicht kalt lässt.

Mary Christmas. Ein Event-Showmovie mit Georg Preuße alias Mary: Die legendär gewordene Weihnachtsshow von 2007 aus dem Berliner Admiralspalast kommt ins Kino, als Abend voller Überraschungen und mit vielen witzigen Weisheiten und frechem Charme. Im Zentrum steht der Weihnachtsbaum und alles was dazu gehört.