Cate Blanchett ist zur Jurypräsidentin der 77. Filmfestspiele in Venedig ernannt worden. Die Schauspielerin und Filmproduzentin wird den Goldenen Löwen für den besten Film und die anderen offiziellen Preise erteilen, meldete der Festivaldirektor Alberto Barbera am Donnerstag in einem Kommuniqué. Das Festival findet vom 2. bis zum 12. September statt.

Die australische Schauspielerin sei gewählt worden, weil sie eine "Ikone des zeitgenössischen Films" sei, die mit den größten Regisseuren der vergangenen 20 Jahren zusammen gearbeitet habe. Hinzu sei sie im humanitären und im ökologischen Bereich engagiert. Sie setze sich auch für Frauenrechte in der Filmindustrie ein. Oscarpreisträgerin Blanchett erklärte sich über die Aufgabe hocherfreut: "Venedig ist eines der atmosphärischsten Filmfestivals der Welt. Es ist ein Privileg und eine Freude, dieses Jahr Jurypräsidentin zu sein." (apa)