Fernsehzuschauer kennen ihn von Gastauftritten in Dutzenden US-Serien: Der Schauspieler Reni Santoni ist tot. Er starb bereits am Samstag im Alter von 81 Jahren, wie seine Freundin Tracy Newman den Magazinen "People" und "The Hollywood Reporter" sagte.

Die bekanntesten Rollen von Santoni waren der Pizzabäcker Poppie aus der Sitcom "Seinfeld" (1994-1998) und der Polizist Chico Gonzalez an der Seite von Clint Eastwood in dem Spielfilm "Dirty Harry" (1971). Beim Thriller mokiert sich Rauhbein Harry Callahan (Eastwood), dass ihm der "Junge von College" (Santoni) zugeteilt wurde, nachdem zwei andere Partner entweder in der Klinik oder auf dem Friedhof landeten.

In vielen  Nebenrollen präsent

Santoni war in Nebenrollen überaus präsent. Gastauftritte hatte er unter anderem in den Serien "Grey's Anatomy: Die jungen Ärzte", "Walker, Texas Ranger", "Zurück in die Vergangenheit", "Miami Vice", "Detektiv Rockford" und "Lou Grant". Auch in der Detektivkomödie "Tote tragen keine Karos" (1982) und dem Actionfilm "Die City-Cobra" (1986) wirkte er mit. Der gebürtige New Yorker starb eines natürlichen Todes, nachdem er mehrere Monate in einem Hospiz in Los Angeles in Pflege gewesen war, sagte seine Freundin den Blättern. (apa)