Hello Again - Ein Tag für immer. Romanze: Zazie (Alicia von Rittberg) und ihre WG-Freunde Anton (Edin Hasanovic) und Patrick (Samuel Schneider) sind beziehungsunfähig. Die Einladung zur Hochzeit ihres ehemals besten Freundes Philipp (Tim Oliver Schultz) und ihrer Erzrivalin Franziska (Emilia Schüle) bringt Unmut in die WG.

Eine Nacht im Louvre: Leonardo da Vinci. Leonardo da Vinci gilt als einer der größten Künstler überhaupt. Viele seiner Meisterwerke finden sich in der Gemäldesammlung des Pariser Louvre wieder. In einer privaten Führung besucht der Filmemacher Pierre-Hubert Martin die berühmten Hallen des französischen Museums - und zwar bei Nacht.

Histoire d’un Regard - Looking for Gilles Caron. Gilles Caron verschwand 1970 plötzlich in Kambodscha. Er war erst 30 Jahre alt, mitten in einer schillernden Karriere als Fotojournalist. Die Regisseurin Mariana Otero hat das Werk von Caron fürs Kino neu entdeckt. Ein Film, für alle, die gerne fotografieren, und ein Stück Zeitgeschichte.

The Outpost: Überleben ist alles. Kriegsfilm: Im Norden Afghanistans, nahe der Stadt Kamdesh, liegt das Camp Keating. Der Außenposten des US-Militärs hat die Aufgabe, der Region dauerhaft Frieden zu bringen - doch das erweist sich in dieser von Terroristen regierten Gegend als schwierig.

Meine wunderbar seltsame Woche mit Tess. Der 10-lährige Sam (Sonny Coops Van Utteren) lernt in den Ferien Tess (Josephine Arendsen) kennen, ein seltsames Mädchen, das einen verrückten Plan hat, um endlich ihren Vater kennenzulernen. Und Sam soll ihr dabei helfen.

Sigmund Freud. Jude ohne Gott. Austro-Doku von David Teboul: Bisher unveröffentlichte Archivbilder vergegenwärtigen Sigmund Freud nicht nur als genialen Denker, sondern auch als Privatmenschen in all seinen unterschiedlichen Facetten.