Detektiv Conan 24: Die scharlachrote Kugel. Detektiv Conan soll der Einweihung des ersten Vakuumröhren-Supraleitzugs beiwohnen. Doch im Laufe der Feier ereignen sich etliche Entführungen. Conan entdeckt allerdings rasch eine Spur. Ab 4. Juni ist das neueste Abenteuer der erfolgreichen Anime-Filmreihe in ausgewählten Kinos in 4DX zu sehen. Dabei sorgt eine spezielle Effektspur dafür, dass die in den Sitz eingebauten Effekte in bestimmten Szenen auslöst werden. Ab 4. Juni Kino.

 

Dancing Queens. Die 23-jährige Dylan (Molly Nutley) liebt das Tanzen. Als sie in einem Drag-Club als Aushilfs-Putzfrau anheuert, um Geld zu verdienen, entdeckt der Tanzstar und Choreograf des Clubs (Fredrik Quinones) zufällig Dylans Talent. Dylan bemüht sich, ein Teil der Show im Club zu werden, jedoch gibt es da ein kleines Problem: Sie ist eine Frau, und in einem Drag-Club tanzen nun mal keine Frauen. Aber: Wo ein Wille ist, ist auch ein Weg. Zu sehen ab 3. Juni auf Netflix.

 

Carnaval. Brasilianische Lebensfreude soll dabei helfen, über den Ex hinwegzukommen: Die Influencerin Nina hat herausgefunden, dass im Web ein Video die Runde macht, auf dem ihr Freund fremdgeht. Sie macht Schluß und begibt sich, um die Trennung besser verarbeiten zu können, auf direktem Weg auf eine All-Inclusive-Reise mit ihren drei besten Freundinnen zum Karneval nach Salvador. Dort wird ordentlich gefeiert, dass die Funken spritzen. Zu sehen auf Netflix.

 

Lisey‘s Story. Die Miniserie basiert auf der gleichnamigen Vorlage von Stephen King: In diesem Thriller wird die Protagonisten Lisey mit ihren Gedanken an ihren verstorbenen Ehemann Scott, einem einst bekannten Schriftsteller, konfrontiert. Viele der von ihr verdrängten Erinnerungen an die gemeinsame Ehe sind für sie erschreckend, sodass Lisey sich nur langsam und mithilfe von Scott, der vor seinem Tod Hinweise für sie hinterlassen hatte, an sie erinnern kann. Zu sehen ab 4. Juni auf AppleTV+.