Die österreichische Filmregisseurin und Produzentin Jessica Hausner ist in die Jury der 74. Filmfestpiele Cannes berufen worden. Unter dem Vorsitz des US-Regisseurs Spike Lee werden insgesamt fünf Frauen und vier Männer aus allen fünf Kontinenten die 24 Wettbewerbsfilme beurteilen und über die Preise, darunter die prestigeträchtige Goldene Palme, entscheiden. Nach der Vorjahres-Absage findet das Festival heuer zu einem unüblich späten Zeitpunkt, nämlich von 6. bis 17. Juli, statt.

Neben Lee und Hausner sind in der Jury die franko-senegalesische Regisseurin Mati Diop, die franko-kanadische Sängerin Mylène Farmer, die US-Schauspielerin und Regisseurin Maggie Gyllenhaal, die französische Schauspielerin Mélanie Laurent, der brasilianische Regisseur Kleber Mendonça Filho, der französische Schauspieler Tahar Rahim sowie der koreanische Schauspieler Song Kang-ho in diesem Jahr Jurymitglieder.(apa)