Das internationale Jugendfilmfestival Youki in Wels startet unter neuen Leitung von Philipp Feichtinger und Anna Rieder sowie mit einem extra Sommerprogramm in die neue Saison. Von 27. August bis 3. September widmet man sich in Workshops, Labs, Erkundungstouren durch Wels, Outdoor-Veranstaltungen und spontanen Aktionen unter dem Jahresthema "Lost and Found" dem Wechselspiel zwischen Verlust und Entdeckung, hieß es in einer Presseaussendung am Montag.

Rieder ist bereits seit 2018 Co-Leiterin des Festivals und nach fachspezifischen Ausbildungen immer an den Schnittstellen Jugend-, Bildungs- und Kulturarbeit aktiv. Kunstuni-Absolvent Feichtinger hat Erfahrung in der Sozialwirtschaft und bringt durch seine Tätigkeiten in der Medienproduktion praktisches Know-how ein.


Links

Mehr Infos unter http://www.youki.at Anmeldung zu Workshops unter office@youki.at

wienerzeitung.at ist nicht verantwortlich für die Inhalte externer Internetseiten.

Die Abendveranstaltungen, Workshops und Projektwochen im Sommer richten sich an junge Erwachsene ab 12 Jahren. Einreichen für die von 16. bis 20. November stattfindende 23. Festivalausgabe samt internationalem Filmwettbewerb ist noch bis 1. Juli möglich. Die Filme aller Genres sollen maximal 20 Minuten lang, die Macherinnen und Macher bei Fertigstellung höchstens 27 Jahre alt sein. Insgesamt gibt es sechs Awards und 5.400 Euro zu gewinnen.(apa)