Abteil Nr. 6. Für Archäologiestudentin Laura läuft vieles anders als gedacht. Eigentlich wollte die Finnin mit ihrer Partnerin in den russischen Norden reisen, um die Felsmalereien von Murmansk anzuschauen. Doch ihre Lebensgefährtin lässt sie hängen. Laura fährt also alleine und trifft im Zugabteil den russischen Bergarbeiter Ljoha. Mit Atmosphäre, Witz und viel Wärme trotz der eiskalten Umwelt wird von der Begegnung zweier Menschen erzählt, die sehr unterschiedlich sind. Der Film des finnischen Regisseurs Juho Kuosmanen war einer der Kritikerlieblinge beim letzten Filmfestival von Cannes und auch Finnlands Kandidat für den Auslands-Oscar.

Warum ich euch nicht in die Augen schauen kann. Der Japaner Naoki Higashida hat bereits im Alter von 13 Jahren mit "Warum ich euch nicht in die Augen schauen kann" einen Bestseller geschrieben, in dem er von seinem eigenen Autismus berichtet, aber auch die Lebenswelt von anderen Betroffenen zeigt. Regisseur Jerry Rothwell hat daraus einen spannenden Dokumentarfilm gemacht, der sich Higashidas Spuren folgend auf eine intensive Entdeckungsreise in das Thema Autismus begibt. Er will zeigen, was Menschen, die nicht sprechen können, zu sagen haben und nimmt die Zuschauer mit in eine für die meisten unbekannte Welt.

Sonic the Hedgehog 2. Der wohl berühmteste blaue Igel der Welt hat sein nächstes Leinwand-Abenteuer zu bewältigen, weil ihn sein Erzfeind Dr. Robotnik und dessen Partner Knuckles zum ultimativen Kampf herausfordern. Schließlich sucht das diabolische Duo einen rätselhaften Smaragd, mit dessen Hilfe es die Zivilisation zerstören will. Das wollen Sonic Hedgehog und sein Kumpel Tails selbstredend verhindern, und so machen sich die beiden zu einer Reise rund um die Welt auf, um vor den Bösewichtern den Edelstein zu finden. Die Suche gestaltet sich jedoch überaus turbulent und hält viel mehr Hürden parat als Sonic und Tails erwartet hätten.