Eine Komödie der Gegensätze: Igor (Alexandre Jollien) lebt allein und jobbt als Fahrradkurier für Biogemüse. Er hätte gern ein paar mehr zwischenmenschliche Kontakte, ist im Grunde aber zufrieden. Louis (Bernard Campan) hingegen ist ein Workaholic, der vor lauter Arbeit in seiner Bestattungsfirma die Lebensfreude vergessen hat. Ist vielleicht auch schwer in so einem Job.

Als Louis Igor eines Tages auf seinem Fahrrad anfährt, ist das für ihn eine Katastrophe: Erstens war er unvorsichtig und zweites hat er einen offensichtlich beeinträchtigten Menschen niedergefahren. Ein Unfall mit überraschenden Folgen, denn Igor hat sich in den Kopf gesetzt, dass Louis ein perfekter neuer Freund für ihn wäre. Und Igor kann sehr hartnäckig sein. Eine abenteuerliche Reise in einem Leichenwagen wird das Leben der beiden gehörig durchschütteln und in ganz neue Bahnen lenken.

Die Hauptdarsteller führten auch gemeinsam Regie bei "Glück auf einer Skala von 1 bis 10". Sie beweisen viel Feingefühl im Umgang mit den Themen Tod und Sterben, bauen Vorurteile ab, zeigen aber auch komische Momente. Für die erzählerische Effizienz braucht das Duo keine große Dramatik, sondern bloß die Erkenntnis, dass Freundschaft Leben retten kann.