Am Martinshof begrüßen Bibi & Tina diesen Sommer drei etwas andere Gäste: Disturber, Spooky und Silence. Die kahle Disturber eckt mit den Freundinnen an, Silence spricht nicht, und Spooky glaubt an Außerirdische. Geplagt wird Falkenstein auch noch von einem neuen Bösewicht, der dem Grafen das Leben schwer macht, und es herrscht Aufruhr über Besuch aus dem Weltall. Ein Sommer voller Abenteuer und Chaos für Bibi, Tina und ihre Gefährten.

Lieder und Pferde

Katharina Hirschberg und Harriet Herbig-Matten schlüpfen bereits in der gleichnamigen Amazon-Serie in die Rollen der pferdeaffinen Freundinnen. Beide Darstellerinnen harmonieren gut miteinander, aber leider kommt die Beziehung der Protagonistinnen zueinander auf der Leinwand etwas zu kurz. Vor allem Tina wirkt eher wie eine Nebendarstellerin aufgrund der vollgepackten Handlung. Lediglich bei den Liedern, die in den Plot eingebaut werden, erhält sie mehr Screentime.

Mit weniger überladener Handlung hätte man der essenziellen Freundschaft der beiden durchaus mehr Tiefe verleihen können. Unterhaltungsfaktoren sind Graf Falkenstein (Holger Stockhaus), sein Sohn Alex (Benjamin Weygand) und der Butler Dagobert (Herman van Ulzen). Das Trio bringt einen immer wieder zum Schmunzeln. Insgesamt zeigt der fünfte Teil der Filmreihe einmal mehr, wie wichtig Zusammenhalt und Vertrauen sind und vermittelt eine schöne Botschaft an die jungen Fans der pferdestarken Freundinnen.