Mumbai. Zahlreiche Fans des verstorbenen Bollywood-Stars Sridevi Kapoor haben sich am Mittwoch in Mumbai versammelt, um Abschied von der Schauspielerin zu nehmen. Lange Schlangen von Menschen mit Blumen bildeten sich vor dem Sportclub, in den Sridevis Familie die Öffentlichkeit eingeladen hatte, um der Schauspielerin die letzte Ehre zu erweisen, wie der indische Sender NDTV berichtete.

Sridevis Leichnam sollte später am Mittwoch mit einer feierlichen Prozession in ein Krematorium in der westindischen Filmmetropole gebracht werden. Dort war eine Einäscherung nach hinduistischer Tradition geplant.

Tod in der Badewanne

Sridevi, wie sie allgemein genannt wurde, galt als erster weiblicher Superstar des indischen Kinos. Die Schauspielerin war am vergangenen Samstag in Dubai gestorben. Sie soll in dem Golfemirat an der Hochzeit ihres Neffen
teilgenommen und den Herzinfarkt während der Feier am Samstagabend
erlitten haben .Die 54-Jährige war nach Angaben der Behörden ohnmächtig geworden und in einer Hotel-Badewanne ertrunken. Ihr Tod sorgte in Indien für Entsetzen und Trauer.

Sridevi, die als Shree Amma Yanger Ayappan geboren wurde, spielte ihre
erste Rolle im Alter von vier Jahren. Sie wirkte in vier Jahrzehnten in
zahlreichen Filmen mit, ihre größten Erfolge feierte sie mit
Kassenschlagern wie "Chandni", "Mr India", "Mawali" und Tohfa". Für ihre
Verdienste um die indische Filmindustrie wurde ihr im Jahr 2013 von der
Regierung der Padma Shri, der vierthöchste indische Zivilorden,
verliehen.