• vom 10.07.2018, 16:05 Uhr

Film

Update: 10.07.2018, 16:19 Uhr

Film

Acht neue Kinofilme gefördert




  • Artikel
  • Lesenswert (0)
  • Drucken
  • Leserbrief






    Nikolaus Geyrhalter beleuchtet mit "Matter out of Place" die Müllproblematik. - © APAweb, afp

    Nikolaus Geyrhalter beleuchtet mit "Matter out of Place" die Müllproblematik. © APAweb, afp

    Wien. Gerade war Peter Brunner mit "To the Night" noch im Wettbewerb von Karlovy Vary vertreten, nun arbeitet der Wiener Regisseur an seinem nächsten Projekt: "Die gespaltene Zunge" heißt der Film, für den der 35-Jährige Nachwuchsstar Franz Rogowski gewinnen konnte. Der spielt den geistig beeinträchtigen Johannes, der mit seiner Mutter (Meret Becker) in den Alpen lebt.

    Der Film ist eine von insgesamt acht Kinoproduktionen, die in der aktuellen Sitzung der zuständigen Kommission aus ORF und Filminstitut mit insgesamt 1,7 Millionen Euro an Förderungen bedacht wurden. Dazu gehören zwei weitere Spielfilme, darunter Kim Strobls Debütwerk "Madison" über eine zwölfjährige Radrennfahrerin. Komplettiert wird das Spielfilmtrio durch Peter Payers schwarze Komödie "Glück gehabt" mit dem Kabarettisten Thomas Stipsits ("Stinatzer Delikatessen").


    Fünf Dokus in Arbeit
    Hinzu kommen fünf Dokumentararbeiten, die ebenfalls gefördert wurden. Valerie Gudenus-Blankenbyl sieht sich in "The Bubble" die größte Seniorensiedlung der Welt an, die 160.000 Bewohnerinnen und Bewohner umfasst, die in Florida ihrem Ruhestand frönen. In "Ich heiße Wien und bin aus Peking" begibt sich hingegen die Österreich-Chinesin Weina Zhao auf die Spuren der Vergangenheit in China. Und Stephan Bergmann widmet sich in "Homo Deus" Visionären, deren Ziel die Überwindung des Todes ist.

    Und schließlich können sich Stephanus Domanig und Nikolaus Geyrhalter über Geld aus dem Film/Fernseh-Abkommen freuen. Ersterer arbeitet an seinem Dokumentarfilm "Im Kraftwerk der Gefühle", in dem er einen Blick hinter die Kulissen des Betriebs der Wiener Staatsoper wirft, während Geyrhalter gesellschaftspolitisch stets engagiert mit "Matter out of Place" die Müllproblematik beleuchtet.




    Schlagwörter

    Film

    Leserkommentare




    Mit dem Absenden des Kommentars erkennen Sie unsere Online-Nutzungsbedingungen an.


    captcha Absenden

    * Pflichtfelder (E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht)


    Dokumenten Information
    Copyright © Wiener Zeitung Online 2018
    Dokument erstellt am 2018-07-10 16:10:54
    Letzte Änderung am 2018-07-10 16:19:16


    Cops

    Cop mit Gewissen

    Polizisten unter sich: Bei komplizierten Einsätzen gerät man gelegentlich auch aneinander. - © Filmladen Das nervöse Gefühl in der Bauchgegend bleibt. Es zeigt die Angst vor der Verantwortung und die innere Überzeugung, etwas Falsches getan zu haben... weiter




    Filmkritik

    Wurzeln, wo man Platz findet

    Jeder in der Region hat zum geplanten Maschendrahtzaun eine Meinung. - © Filmladen Ein Maschendrahtzaun von mehreren hundert Metern. Zusammengerollt gelagert in einem Container am Brenner. Er wurde eigens angefertigt... weiter




    Komödie

    Kot-Witze und Morgan Freeman

    Blöd in Pailletten: Kate McKinnon und Mila Kunis. - © Constantin Audrey (Mila Kunis) wird von ihrem Freund verlassen, der sich rückwirkend als Spion entpuppt. Für ihn muss sie eine Trophäe nach "Europa" bringen... weiter





    Werbung



    Kommentar

    Das Wasser ist im Plastik

    Die extreme Hitzewelle sorgte für eine Anhäufung von Plastik-Importen, hat die Deutsche Umwelthilfe festgestellt. In Deutschland gab es im Juli... weiter





    Beliebte Inhalte

    Meistgelesen
    1. In die Freiheit schwimmen
    2. Starke Frauen kennen keine Tabus
    3. Vorarlberger verfehlten Sieg knapp
    4. Neuer ORF-Tirol-Landesdirektor und 183 Millionen für Neubau
    5. Ein Tanz um Sex und Tod
    Meistkommentiert
    1. Walter Hämmerle wird
      "WZ"-Chefredakteur
    2. Wieder Wirbel um Ministeriums-"Journalistin"
    3. Drama um Daniel Küblböck
    4. Punkt! .
    5. "Wiener Zeitung"-Geschäftsführer will "Gas geben"

    DVD & Bluray

    The 100, Staffel 4

    - © Warner Weil die Atomreaktoren auf der Erde schmelzen und bald ein Inferno auslösen werden, fragen sich die Überlebenden, wofür sie angesichts des nahenden... weiter




    DVD & Bluray

    Berlin Falling

    - © Warner Der Ex-Elitesoldat Frank kann seine Kriegserlebnisse nicht abschütteln und dröhnt sich zwecks Vergangenheitsbewältigung mit Alkohol zu... weiter





    Tilda Swinton in einem Haute Couture Kleid des Designers Schiaparelli - das sich sogar in den Schuhen und Handschuhen optisch fortsetzt.

    Gruppenbild der Jury: Präsident Guillermo del Toro (4.v.l.) gewann im Vorjahr den Goldenen Löwen für "The Shape of Water". Ganz links Venedig-Chef Alberto Barbera im Gespräch mit Christoph Waltz, ganz rechts:Biennale-Präsident Paolo Barratta. Werbung für Die Single "Baby I Love You" im Magazin Billboard 1959.

    Sean Godwells Entwurf einer Kapelle erinnert beim ersten Auftritt des Vatikans auf der Architekturbiennale in Venedig auf den ersten Blick an einen aufklappbaren Würstelstand. Shepard Fairey vor seinem Mural am Wiener Flughafen.

    Quiz




    Werbung