• vom 01.08.2018, 10:56 Uhr

Film

Update: 01.08.2018, 11:11 Uhr

Science-Fiction

"Star Trek" durch die Forscherbrille




  • Artikel
  • Lesenswert (3)
  • Drucken
  • Leserbrief




Von WZOnline, APA

  • Klagenfurter Forscher werfen einen wissenschaftlichen Blick auf James T. Kirk und Co.

Die Wissenschaft schaut sich das Phänomen "Star Trek" genauer an. Es gibt viel über Künstliche Intelligenz und Astrophysik zu erklären.

Die Wissenschaft schaut sich das Phänomen "Star Trek" genauer an. Es gibt viel über Künstliche Intelligenz und Astrophysik zu erklären.© APAweb /APA, dpa-Zentralbild/Britta Pedersen Die Wissenschaft schaut sich das Phänomen "Star Trek" genauer an. Es gibt viel über Künstliche Intelligenz und Astrophysik zu erklären.© APAweb /APA, dpa-Zentralbild/Britta Pedersen

Klagenfurt. "Star Trek" oder "Raumschiff Enterprise" ist Science Fiction-Kult, der weltweit seit über 50 Jahren Millionen Menschen in seinen Bann zieht. Einen wissenschaftlichen Blick auf James T. Kirk und Co und ihr Wirken machen nun zahlreiche Wissenschafter in einem Buch mit dem Titel "Set Phasers to Teach! Star Trek in Research and Teaching". Als Herausgeber fungieren Forscher der Universität Klagenfurt.

Information

Rabitsch, S., Gabriel, M., Elmenreich, W. & Brown, J.N.A. (Hrsg.):
"Set Phasers to Teach! Star Trek in Research and Teaching.", Springer
Verlag, 236 Seiten, E-Book: 32,12 Euro, Softcover: 42,79 Euro

Ihren Blickwinkel auf das Phänomen "Star Trek" tun in dem Band Wissenschafter aus Fachbereichen wie Astrophysik, Ethnologie, Geschichte, Medizin, Amerikanistik oder Informatik kund. Auf alle Autoren der insgesamt 15 Kapitel wirkte das mittlerweile mehrere TV-Serien und Kinofilmreihen umfassende umfangreiche Science Fiction-Universum in irgendeiner Form inspirierend, heißt es am Mittwoch in einer Aussendung der Uni, wo auch bereits eine Ringvorlesung zu dem Thema stattgefunden hat.

Das Buch kann neben dem Blick in die unendlichen Weiten des Weltraums durch die Forscherbrille auch mit originalen Bildern und einer Auflistung der Serienepisoden und Filme aufwarten.





Schlagwörter

Science-Fiction, Film, Kino, Star Trek

Leserkommentare




Mit dem Absenden des Kommentars erkennen Sie unsere Online-Nutzungsbedingungen an.


captcha Absenden

* Pflichtfelder (E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht)


Dokumenten Information
Copyright © Wiener Zeitung Online 2019
Dokument erstellt am 2018-08-01 10:58:51
Letzte Änderung am 2018-08-01 11:11:43


Joy

"Madame" ist gnadenlos

Die Prostituierte Joy (Joy Alphonsus) steht schon länger aufs Wiens Straßenstrich. Sie wurde aus Nigeria nach Österreich gebracht, ihre Zuhälterin... weiter




Fahrenheit 11/9

Gegenwind für Donald Trump

Trumps Amerika zwischen Coca Cola und Waffenverliebtheit: Michael Moore untersucht in "Fahrenheit 11/9" diese Befindlichkeit. - © Polyfilm Nach dem Abgang von George W. Bush sind dem dokumentarischen Polemiker Michael Moore beinahe die Themen für seine provokanten Filme ausgegangen; nach... weiter




Neu im Kino

Neue Filme in Kürze

Besondere Frau (fan) Ein Jahr nach dem Tod der humanitär engagierten Ute Bock kommt die dritte Doku ihres Ex-Schwagers Allahyari ins Kino... weiter





Werbung



Kommentar

Wenn der Meme den Spaß verliert

Facebook hat einen neuen Trend, der auf den ersten Blick harmlos daherkommt. Bei der "#10yrChallenge" sollen zwei Fotos gepostet werden... weiter





Beliebte Inhalte

Meistgelesen
  1. "Wir sind alle noch ziemlich barbarisch"
  2. Sharon Van Ettens Wandel mit Zuversicht
  3. Betreutes Leben: Marie Kondos Aufräumhilfe auf Netflix
  4. rätsel
  5. Ganz, ganz viele Lieder
Meistkommentiert
  1. "Selbstbewusst einen lauten Schas lassen"
  2. Menasse bekommt trotz Kritik Zuckmayer-Medaille
  3. Roman unter Wahrheitspflicht
  4. "Kammermusik ist fast wie Urlaub"
  5. rätsel

DVD & Bluray

The 100, Staffel 4

- © Warner Weil die Atomreaktoren auf der Erde schmelzen und bald ein Inferno auslösen werden, fragen sich die Überlebenden, wofür sie angesichts des nahenden... weiter




DVD & Bluray

Berlin Falling

- © Warner Der Ex-Elitesoldat Frank kann seine Kriegserlebnisse nicht abschütteln und dröhnt sich zwecks Vergangenheitsbewältigung mit Alkohol zu... weiter





Der Deutsche gab am Pult im Goldenen Saal des Musikvereins den Kapellmeister Deluxe.

Förderpreisgewinner Christoph Fritz mit Moderatorin Verena Scheitz und "vormagazin"-Chefredakteur Christoph Langecker. Peter Handke bei der Verleihung des 19. Wiener Theaterpreises "Nestroy" im Theater an der Wien. Hier mit dem Preis für sein Lebenswerk.

Neo-Viennale-Chefin Eva Sangiorgi (links) mit der Regisseurin des Eröffnungsfilms Alice Rohrwacher Sozialdemokratische Kundgebung für das Frauenwahlrecht, Wien-Ottakring, 1913

Quiz




Werbung