• vom 01.08.2018, 10:56 Uhr

Film

Update: 01.08.2018, 11:11 Uhr

Science-Fiction

"Star Trek" durch die Forscherbrille




  • Artikel
  • Lesenswert (3)
  • Drucken
  • Leserbrief




Von WZOnline, APA

  • Klagenfurter Forscher werfen einen wissenschaftlichen Blick auf James T. Kirk und Co.

Die Wissenschaft schaut sich das Phänomen "Star Trek" genauer an. Es gibt viel über Künstliche Intelligenz und Astrophysik zu erklären.

Die Wissenschaft schaut sich das Phänomen "Star Trek" genauer an. Es gibt viel über Künstliche Intelligenz und Astrophysik zu erklären.© APAweb /APA, dpa-Zentralbild/Britta Pedersen Die Wissenschaft schaut sich das Phänomen "Star Trek" genauer an. Es gibt viel über Künstliche Intelligenz und Astrophysik zu erklären.© APAweb /APA, dpa-Zentralbild/Britta Pedersen

Klagenfurt. "Star Trek" oder "Raumschiff Enterprise" ist Science Fiction-Kult, der weltweit seit über 50 Jahren Millionen Menschen in seinen Bann zieht. Einen wissenschaftlichen Blick auf James T. Kirk und Co und ihr Wirken machen nun zahlreiche Wissenschafter in einem Buch mit dem Titel "Set Phasers to Teach! Star Trek in Research and Teaching". Als Herausgeber fungieren Forscher der Universität Klagenfurt.

Information

Rabitsch, S., Gabriel, M., Elmenreich, W. & Brown, J.N.A. (Hrsg.):
"Set Phasers to Teach! Star Trek in Research and Teaching.", Springer
Verlag, 236 Seiten, E-Book: 32,12 Euro, Softcover: 42,79 Euro

Ihren Blickwinkel auf das Phänomen "Star Trek" tun in dem Band Wissenschafter aus Fachbereichen wie Astrophysik, Ethnologie, Geschichte, Medizin, Amerikanistik oder Informatik kund. Auf alle Autoren der insgesamt 15 Kapitel wirkte das mittlerweile mehrere TV-Serien und Kinofilmreihen umfassende umfangreiche Science Fiction-Universum in irgendeiner Form inspirierend, heißt es am Mittwoch in einer Aussendung der Uni, wo auch bereits eine Ringvorlesung zu dem Thema stattgefunden hat.

Das Buch kann neben dem Blick in die unendlichen Weiten des Weltraums durch die Forscherbrille auch mit originalen Bildern und einer Auflistung der Serienepisoden und Filme aufwarten.





Schlagwörter

Science-Fiction, Film, Kino, Star Trek

Leserkommentare




Mit dem Absenden des Kommentars erkennen Sie unsere Online-Nutzungsbedingungen an.


captcha Absenden

* Pflichtfelder (E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht)


Dokumenten Information
Copyright © Wiener Zeitung Online 2018
Dokument erstellt am 2018-08-01 10:58:51
Letzte Änderung am 2018-08-01 11:11:43


Aufbruch zum Mond

Mission ohne Plan B

Ryan Gosling spielt Neil Armstrong in Damien Chazelles erdiger Verfilmung der Mondlandung. - © Universal Wenn Damien Chazelle mit Ryan Gosling zum Mond reist, dann ist schon aufgrund der Mitwirkung dieser beiden Personen davon auszugehen... weiter




Filmkritik

Gutherzig gegen lasziv

Wenn man um einen kleinen Gefallen gebeten wird, kann das ziemlich ausarten. So passiert es der mäßig erfolgreichen Mom-Bloggerin Stephanie (Anna... weiter




Filmkritik

Stationen eines Exponats

Anfang des 18. Jahrhunderts wurde Angelo Soliman aus Afrika nach Europa verschleppt. Eine Comtesse nimmt sich seiner an, spendiert ihm Erziehung... weiter





Werbung



Kommentar

Sherlock Facebook

Ja, früher . . . Früher hat man einen Detektiv beauftragt. Er ist der oder dem des Fremdganges Verdächtigten nachgeschlichen, zumeist bei Regenwetter... weiter





Beliebte Inhalte

Meistgelesen
  1. Zank am Festspielgipfel
  2. Schweigen im Blätterwald
  3. Benko steht vor Reformstau
  4. Verjüngungskur zum Jubiläum?
  5. Verlorene Seelen auf der Suche
Meistkommentiert
  1. Lang lebe Europa!
  2. Rene Benko steigt bei "Krone" und "Kurier" ein
  3. Kritik an finnischem Rechts-Metal-Konzert in Wiener Club
  4. Weißes Haus verteidigt sich mit Fake-Video
  5. Schweigen im Blätterwald

DVD & Bluray

The 100, Staffel 4

- © Warner Weil die Atomreaktoren auf der Erde schmelzen und bald ein Inferno auslösen werden, fragen sich die Überlebenden, wofür sie angesichts des nahenden... weiter




DVD & Bluray

Berlin Falling

- © Warner Der Ex-Elitesoldat Frank kann seine Kriegserlebnisse nicht abschütteln und dröhnt sich zwecks Vergangenheitsbewältigung mit Alkohol zu... weiter





Das Tutu ist das Spezifikum der Ballerina, die elfengleich über die Bühne schwebt.

Werbung für Die Single "Baby I Love You" im Magazin Billboard 1959. Bille August.


Quiz




Werbung