• vom 06.09.2018, 22:25 Uhr

Film

Update: 06.09.2018, 22:44 Uhr

Todesfall

Burt Reynolds im Alter von 82 Jahren gestorben









  • "Das ausgekochte Schlitzohr" zählte viele Jahre zu den erfolgreichsten Schauspielern in Hollywood.

Obit Burt Reynolds

© ap Obit Burt Reynolds© ap

Hollywood. Der US-Schauspieler Burt Reynolds ist tot. Der 82-Jährige sei am Donnerstag in einem Krankenhaus in Florida gestorben, sagte sein Manager Erik Kritzer dem Branchenblatt "Hollywood Reporter". Der Mann mit dem buschigen Schnauzbart und der Macho-Aura war vor allem in den 70er und 80er Jahren ein Kinostar. Nach seinem Durchbruch mit "Beim Sterben ist jeder der Erste" kassierte er für Filme wie ein "Ein ausgekochtes Schlitzohr" und "Auf dem Highway ist die Hölle los" vier bis fünf Millionen Dollar an Gage und zählte damit zu den bestbezahltesten Darstellern Hollywoods. Legendär ist zudem Reynolds 1972 in der "Cosmopolitan" erschienenes Bild, auf dem er sich nackt auf einem Bärenfell räkelt.

Sein Image als männliches Sex-Symbol und moderner Outlaw hatte sich dadurch allerdings so sehr verfestigt, dass inhaltlich ambitioniertere Filmen wie "Auf ein Neues" (1979) floppten. Ein Comeback feierte Reynolds erst im Jahr 1997 als er die Rolle des Porno-Regisseurs Jack Horner in "Boogie Nights" übernahm. Für seine Darstellung wurde er für einen Oscar als bester Nebendarsteller nominiert und bekam einen Golden Globe.





Schlagwörter

Todesfall, Burt Reynolds

Leserkommentare




Mit dem Absenden des Kommentars erkennen Sie unsere Online-Nutzungsbedingungen an.


captcha Absenden

* Pflichtfelder (E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht)


Dokumenten Information
Copyright © Wiener Zeitung Online 2018
Dokument erstellt am 2018-09-06 22:36:00
Letzte Änderung am 2018-09-06 22:44:09


Aufbruch zum Mond

Mission ohne Plan B

Ryan Gosling spielt Neil Armstrong in Damien Chazelles erdiger Verfilmung der Mondlandung. - © Universal Wenn Damien Chazelle mit Ryan Gosling zum Mond reist, dann ist schon aufgrund der Mitwirkung dieser beiden Personen davon auszugehen... weiter




Filmkritik

Gutherzig gegen lasziv

Wenn man um einen kleinen Gefallen gebeten wird, kann das ziemlich ausarten. So passiert es der mäßig erfolgreichen Mom-Bloggerin Stephanie (Anna... weiter




Filmkritik

Stationen eines Exponats

Anfang des 18. Jahrhunderts wurde Angelo Soliman aus Afrika nach Europa verschleppt. Eine Comtesse nimmt sich seiner an, spendiert ihm Erziehung... weiter





Werbung



Kommentar

Meinung? Unerwünscht!

Vor ein paar Monaten haben sich die Schweizer in einer Volksabstimmung dafür entschieden, weiterhin Gebühren für ihren öffentlich-rechtlichen Rundfunk... weiter





Beliebte Inhalte

Meistgelesen
  1. Schweigen im Blätterwald
  2. Comic-Legende Stan Lee ist tot
  3. Rene Benko steigt bei "Krone" und "Kurier" ein
  4. Höhenflüge
  5. Dero Hochwohllöblichkeit
Meistkommentiert
  1. Lang lebe Europa!
  2. Kritik an finnischem Rechts-Metal-Konzert in Wiener Club
  3. Rene Benko steigt bei "Krone" und "Kurier" ein
  4. Presserat rügt "Wochenblick"
  5. Weißes Haus verteidigt sich mit Fake-Video

DVD & Bluray

The 100, Staffel 4

- © Warner Weil die Atomreaktoren auf der Erde schmelzen und bald ein Inferno auslösen werden, fragen sich die Überlebenden, wofür sie angesichts des nahenden... weiter




DVD & Bluray

Berlin Falling

- © Warner Der Ex-Elitesoldat Frank kann seine Kriegserlebnisse nicht abschütteln und dröhnt sich zwecks Vergangenheitsbewältigung mit Alkohol zu... weiter





Sozialdemokratische Kundgebung für das Frauenwahlrecht, Wien-Ottakring, 1913

"Der Bauerntanz", entstanden um 1568. Das Tutu ist das Spezifikum der Ballerina, die elfengleich über die Bühne schwebt.

Werbung für Die Single "Baby I Love You" im Magazin Billboard 1959. Bille August.

Quiz




Werbung