Cary Fukunaga dreht den nächsten Bond. - © Katharina Sartena
Cary Fukunaga dreht den nächsten Bond. - © Katharina Sartena

Der US-Regisseur Cary Fukunaga wird den 25. James-Bond-Film inszenieren, das gaben die Produzenten bekannt. Fukunaga folgt damit auf den kürzlich ausgestiegenen Danny Boyle, der sich wegen künstlerischer Differenzen mit der Produktionsfirma überworfen hatte.

Den Namen des Neo-Bond-Regisseurs kennen noch nicht viele, wohl aber seine Arbeiten: Cary Fukunaga ist Mastermind hinter der erfolgreichen TV-Serie "True Detective" gewesen und nach einer Neuverfilmung des Klassikers "Jane Eyre" legte Fukunaga 2015 mit "Beasts of No Nation" den ersten Spielfilm vor, den der Streamingdienst Netflix produzierte. Darin spielte Idris Elba einen Kommandanten in einem nicht näher definierten afrikanischen Land, der eine Kinderarmee zusammenstellt, um den Umsturz des Regimes zu beschleunigen.

"Beasts of No Nation" zeigte, wie dicht und rasant Fukunaga Aktion auf der Leinwand inszenieren kann, möglicherweise der Grund für seine Wahl als Bond-Regisseur. Drehbeginn ist jedenfalls am 4. März 2019, der Filmstart ist für den 14. Februar 2020 geplant.