Für Waffenhändler wie diese beiden aus den USA ist die österreichische Glock (vor ihnen auf dem Tisch) das Maß aller Dinge. - © polyfilmInterview

Doku

"Amokläufer lieben die Glock"34

  • Fritz Ofner hat eine kritische Doku über den österreichischen Waffenexportschlager Glock gedreht.

In "Weapon of Choice" (jetzt im Kino) dreht sich alles um die Glock, die beliebteste Pistole der Welt, die aus Österreich stammt und in Deutsch-Wagram und Ferlach gebaut wird. Jährlich 1,5 Millionen Glocks verlassen die Werke in alle Welt. Regisseur Fritz Ofner hat mit Eva Hausberger eine umfassende Doku gedreht... weiter




Andrea Berntzen spielt in "Utøya, 22. Juli" die Hauptrolle und begibt sich für 72 ungeschnittene Minuten auf eine panische Flucht. - © FilmladenInterview

Utøya

72 Minuten Todesangst8

  • Erik Poppe hat das Massaker von Utøya verfilmt. Im Zentrum stehen die Opfer, nicht der Terrorist Anders Breivik.

Genau 72 Minuten lang dauerte Anders Behring Breiviks Massenmord auf der norwegischen Insel Utøya, als er dort am 22. Juli 2011 insgesamt 69 vorwiegend junge Menschen ermordete. Genau so lange dauert auch die in nur einer Einstellung und ohne Schnitt gefilmte Rekonstruktion des norwegischen Regisseurs Erik Poppe: Für "Utøya, 22... weiter




Todesfall

Gary Kurtz gestorben

  • "Star Wars"-Produzent erlag im Alter von 78 Jahren einem Krebsleiden.

London. Der "Star Wars"-Produzent Gary Kurtz ist tot. Kurtz sei im Alter von 78 Jahren in London an Krebs gestorben, teilte seine Familie mit. Der in Los Angeles geborene Produzent wurde durch seine Zusammenarbeit mit Regisseur George Lucas bekannt. Mit "American Graffiti" schafften die beiden 1973 ihren Durchbruch... weiter




Die italienische Schauspielerin Asia Argento weist die Anschuldigung, ihren damals 17-jährigen Kollegen misbraucht zu haben, zurück, - © APAweb / AFP, Alberto Pizzoli

Sexueller Missbrauch

Jimmy Bennett bekräftigt Vorwürfe gegen Asia Argento

  • Der 22-Jährige wiederholt die Anschuldigungen gegen die Schauspielkollegin im italienischen Fernsehen.

Rom. Der US-Schauspieler und Musiker Jimmy Bennett hat am Sonntagabend im italienischen Fernsehen seine Missbrauchsvorwürfe gegen die Schauspielerin Asia Argento bekräftigt. Sie habe ihm ein sexuelles Verhältnis aufgezwungen, das sein Leben verändert habe, sagte der 22-Jährige im Sender La 7. Alles sei "sehr schnell" gegangen, fügte Bennett hinzu... weiter




Durch ein hyperfantastisches Filmabenteuer reiten Adam Driver (l.) und Jonathan Pryce in "The Man Who Killed Don Quixote". - © Filmladen

Film

"Ich fühle mich wie ein Kind"5

  • Seit 1989 arbeitet Terry Gilliam an "The Man Who Killed Don Quixote". Jetzt ist der von Pannen begleitete Film endlich fertig.

Ein simples Schriftbild steht am Beginn: "Und jetzt, nach 25 Jahren Herstellungszeit, sehen sie endlich": "The Man Who Killed Don Quixote". Terry Gilliams Langzeitprojekt, das er über das letzte Vierteljahrhundert nicht und nicht zustande gebracht hat, ist endlich fertiggestellt und startet kommenden Freitag in den Kinos... weiter




Unermüdlich schaffend: Auguste Rodin (Vincent Lindon) vergisst bei der Arbeit seine Umwelt. - © Filmladen

Vincent Lindon

Das Genie und seine Mission4

  • Vincent Lindon ist im Kino als Auguste Rodin zu sehen und sagt, wie es ist, ein Genie zu spielen.

In seinen Augen kann man den puren Fanatismus sehen, und auch: Konzentration bis zum Äußersten. Wenn sich Auguste Rodin seiner Kunst hingibt, dann wird alles um ihn herum zweitrangig, dann existiert dieser Bildhauer plötzlich nur mehr für sich und in sich und blendet die Außenwelt völlig aus. "Genau so sind Genies"... weiter




Cary Fukunaga dreht den nächsten Bond. - © Katharina Sartena

James Bond

Neuer Regisseur für nächstes Bond-Abenteuer3

  • Cary Fukunaga wird Jubiläums-Bond Nr. 25 drehen.

Der US-Regisseur Cary Fukunaga wird den 25. James-Bond-Film inszenieren, das gaben die Produzenten bekannt. Fukunaga folgt damit auf den kürzlich ausgestiegenen Danny Boyle, der sich wegen künstlerischer Differenzen mit der Produktionsfirma überworfen hatte. Den Namen des Neo-Bond-Regisseurs kennen noch nicht viele... weiter




"Green Book" erzählt die Geschichte des italienisch-amerikanischen Türstehers Tony "Lip" Vallelonga (Mortensen), der in den sechziger Jahren einen Job als Chauffeur des schwarzen Jazz-Pianisten Don Shirley (Ali) annimmt. - © APAweb/AFP, Valerie Macon

Festival

"Green Book" gewinnt beim Filmfest in Toronto

  • Tragikkomödie mit viel Wortwitz, berauschender Jazz, aber auch Fremdenfeindlichkeit und Vorurteile.

Toronto. Viel Wortwitz, berauschender Jazz, aber auch Fremdenfeindlichkeit und Vorurteile: "Green Book" von Regisseur Peter Farrelly ist der Siegerfilm beim 43. Toronto International Film Festival (TIFF). Die amüsante wie tiefsinnige Filmbiografie mit Mahershala Ali ("Moonlight") und Viggo Mortensen ("History of Violence") in den Hauptrollen... weiter




Stefan A. Lukacs. - © A. Supertramp

Cops

Krieger gegen das Verbrechen4

  • "Cops" von Stefan A. Lukacs blickt hinter die Kulissen des knallharten Polizeialltags der Wega-Einheiten.

Begonnen hat alles mit einem Kurzfilm: 2012 hat der Wiener Regisseur Stefan A. Lukacs mit "Void" einen Einblick in die brutale Welt der Polizei gedreht: Es ging darin um eine Abschiebung, bei der auch Polizeigewalt angewendet wird. Der Film schlug hohe Wellen, vor allem innerhalb der Exekutive, wo er heute jungen Polizeianwärtern als Schulungsfilm... weiter




Romy Schneider in "Das Mädchen und der Kommissar", für viele der beste Schneider-Film. - © Filmarchiv Austria

Romy Schneider

Die acht Perlen der Romy Schneider16

  • Romy Schneider wäre heuer 80 geworden. Eine Retrospektive im Wiener Metrokino zeigt ihre besten französischen Filme.

Je länger Romy Schneider tot ist, desto mehr scheint sich die Sehnsucht nach ihr zu steigern. Da erscheinen Filme, die ihren schleichenden Verfall und ihr problembelastetes Verhältnis zur deutschen Presse untersuchen ("3 Tage in Quiberon"), da werden neue Bildbände über ihr filmisches Werk aufgelegt, da finden zu ihrem bevorstehenden 80... weiter




Vier Freundinnen sprechen dem Wein zu. - © constantin

Filmkritik

Generation Potpourri2

  • Sie haben keinen Sex mehr, sie lesen jetzt Bücher: die Damen der 60plus-Komödie "Book Club".

Die US-Weinindustrie kann sich freuen. Hektoliterweise wird bei den Treffen des Buchklubs von Diane Keaton, Candice Bergen, Mary Steenburgen und Jane Fonda aus riesigen Pokalen Wein getrunken. Wein ist nur ein Produkt, das im Film "Book Club" an die Grenze zur Werbung schwappt. Noch unsubtiler wird ein anderes Produkt angepriesen... weiter




Alfonso Cuaron mit seinem Löwen für "Roma". - © APAweb/AP,Wigglesworth

Auszeichnung

Goldener Löwe für "Roma"3

  • Colman zur besten Schauspielerin, Dafoe zum besten Schauspieler gekürt, Österreicherin reüssierte in Nebenschiene.

Venedig. Der Goldene Löwe des Filmfestivals Venedig geht an die Netflix-Produktion "Roma" des Mexikaners Alfonso Cuaron. Das teilte die Jury am Samstagabend mit. Die Schwarz-Weiß-Ode Cuarons an sein Kindermädchen wurde damit als Bester Film ausgezeichnet. Cuaron, der zuvor zwei Oscars für das Weltraumdrama "Gravity" gewann... weiter




zurück zu Kultur


Joy

"Madame" ist gnadenlos

Die Prostituierte Joy (Joy Alphonsus) steht schon länger aufs Wiens Straßenstrich. Sie wurde aus Nigeria nach Österreich gebracht, ihre Zuhälterin... weiter




Fahrenheit 11/9

Gegenwind für Donald Trump

Trumps Amerika zwischen Coca Cola und Waffenverliebtheit: Michael Moore untersucht in "Fahrenheit 11/9" diese Befindlichkeit. - © Polyfilm Nach dem Abgang von George W. Bush sind dem dokumentarischen Polemiker Michael Moore beinahe die Themen für seine provokanten Filme ausgegangen; nach... weiter




Neu im Kino

Neue Filme in Kürze

Besondere Frau (fan) Ein Jahr nach dem Tod der humanitär engagierten Ute Bock kommt die dritte Doku ihres Ex-Schwagers Allahyari ins Kino... weiter





Werbung



Kommentar

Wenn der Meme den Spaß verliert

Facebook hat einen neuen Trend, der auf den ersten Blick harmlos daherkommt. Bei der "#10yrChallenge" sollen zwei Fotos gepostet werden... weiter





Beliebte Inhalte

Meistgelesen
  1. "Wir sind alle noch ziemlich barbarisch"
  2. Betreutes Leben: Marie Kondos Aufräumhilfe auf Netflix
  3. Sharon Van Ettens Wandel mit Zuversicht
  4. Ganz, ganz viele Lieder
  5. Unter Dumpfbacken
Meistkommentiert
  1. "Selbstbewusst einen lauten Schas lassen"
  2. Menasse bekommt trotz Kritik Zuckmayer-Medaille
  3. "Kammermusik ist fast wie Urlaub"
  4. Roman unter Wahrheitspflicht
  5. Exorzismus am Teufel Plastik

DVD & Bluray

The 100, Staffel 4

- © Warner Weil die Atomreaktoren auf der Erde schmelzen und bald ein Inferno auslösen werden, fragen sich die Überlebenden, wofür sie angesichts des nahenden... weiter




DVD & Bluray

Berlin Falling

- © Warner Der Ex-Elitesoldat Frank kann seine Kriegserlebnisse nicht abschütteln und dröhnt sich zwecks Vergangenheitsbewältigung mit Alkohol zu... weiter





Der Deutsche gab am Pult im Goldenen Saal des Musikvereins den Kapellmeister Deluxe.

Förderpreisgewinner Christoph Fritz mit Moderatorin Verena Scheitz und "vormagazin"-Chefredakteur Christoph Langecker. Peter Handke bei der Verleihung des 19. Wiener Theaterpreises "Nestroy" im Theater an der Wien. Hier mit dem Preis für sein Lebenswerk.

Neo-Viennale-Chefin Eva Sangiorgi (links) mit der Regisseurin des Eröffnungsfilms Alice Rohrwacher Sozialdemokratische Kundgebung für das Frauenwahlrecht, Wien-Ottakring, 1913

Quiz