• vom 01.02.2019, 13:16 Uhr

Kultur

Update: 01.02.2019, 13:21 Uhr

Wiener Journal

Predator: Upgrade




  • Artikel
  • Lesenswert (0)
  • Drucken
  • Leserbrief




Von Christina Mondolfo


    Predator: Upgrade

    Predator: Upgrade© 20th Century Fox Predator: Upgrade© 20th Century Fox

    Wieder landet ein Predator auf der Erde, der ist diesmal aber quasi "über-drüber-aufgemotzt". Weil der Scharfschütze Quinn McKenna ihn eigentlich gar nicht hätte sehen sollen, wird er in eine Anstalt für psychisch auffällige Veteranen gesteckt, die sich alle entsprechend daneben benehmen. Und derweil wütet das Alien vor sich hin... Mini-Handlung, Mega-Action und literweise Blut, heraushängende Gedärme und sonstige Grausigkeiten – für Zartbesaitete ist der Film von Regisseur Shane Black sicher nichts. Und auch wenn er in Sachen Kultigkeit nicht an das Original mit Arnold Schwarzenegger heranreicht, bietet er doch jede Menge Testosteron und herrliche Oneliner – unterhaltsam für Splatter-Fans.

    Information

    20th Century Fox, 1 Bluray, ca. 18 Euro





    Schlagwörter

    Wiener Journal

    Leserkommentare




    Mit dem Absenden des Kommentars erkennen Sie unsere Online-Nutzungsbedingungen an.


    captcha Absenden

    * Pflichtfelder (E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht)


    Dokumenten Information
    Copyright © Wiener Zeitung Online 2019
    Dokument erstellt am 2019-02-01 13:18:10
    Letzte Änderung am 2019-02-01 13:21:03



    Beliebte Inhalte

    Meistgelesen
    1. Sir Simons Teufelswalzer
    2. RAF Camora und Bonez MC kommen nach Wien:
      Maseratis, Koks und Halbstarke
    3. Jazz ist die Seele Amerikas
    4. Ariana Grande holte Hitlisten-Rekord der Beatles ein
    5. Brückenschlag
    Meistkommentiert
    1. Jazz ist die Seele Amerikas
    2. Grammys: Ein Hoch auf die Frauen
    3. Billie Eilish: Teenage Angst und leiser Horror
    4. Ein Ritt mit dem Teufel

    Werbung




    Werbung