- © Eurovideo
- © Eurovideo

Was mit Erica Jong begann, endet 40 Jahre später mit "Fifty Shades of Grey": Die vier besten Freundinnen Vivian, Diane, Carol und Sharon, mittlerweile alle über 60, treffen einander regelmäßig für ihren Buchclub, um bei mehreren Gläsern Wein und gutem Essen über alles mögliche – und ein Buch – zu reden. Diesmal ist es eben besagter Pseudo-Sado-Maso-Bestseller von E. L. James. Und plötzlich kommen da auch wieder Sex und Männer ins Spiel, denn das Buch, das die Damen ins Flugzeug, auf die Massageliege, ins Restaurant oder sogar ins Gericht begleitet, ändert so einiges im Leben der Hotelchefin, der Hausfrau, der Restaurantbesitzerin und der Richterin. Natürlich kann man kritisch anmerken, warum ältere Frauen nur mit einem Mann an ihrer Seite glücklich sein sollen, oder warum es immer nur um das eine geht, oder warum ältere Menschen, vor allem Frauen, überhaupt einen Film wert sein sollen. Aber "Book Club" ist einfach eine bezaubernde Komödie mit hinreißenden Darstellerinnen, vielen Anzüglichkeiten und Wahrheiten. Und das macht das Anschauen einfach zum Vergnügen!