- © Paramount
© Paramount

Weil die "Transfomers"-Reihe mit Teil 5 endgültig auf den Schrottplatz gefahren ist, dachten sich die Produzenten wohl "zurück an den Anfang". Und so erfährt der Zuschauer im Prequel, wie der gelbe Autobot Bumblebee überhaupt auf der Erde gelandet ist und zu seinem Namen kam. Dorthin hatte ihn nämlich Optimus Prime geschickt. B-127, wie Bumblebee eigentlich heißt, wird von der 18-jährigen Charlie in Form eines gelben VW Käfers gefunden, hergerichtet und auf Bumblebee getauft. Und bald zeigt er sein wahres Ich... Regisseur Travis Knight punktet mit üppiger 80er-Jahre-Nostalgie und Herz, einem überaus sympathischen Riesen-Autoroboter und einer Heldin (Hailee Steinfeld als Charlie) mit Ecken, Kanten und Ehrlichkeit. CGI, Action und Zerstörungsorgien halten sich in angenehmen Grenzen, kurzum, eine erfreuliche Überraschung!