- © Universal
© Universal

In den späten 1970er Jahren wird die antizionistische britische Schauspielerin Charlie vom israelischen Geheimdient Mossad rekrutiert, um eine palästinensische Terrorzelle zu infiltrieren. Um ihre Rolle als angebliche Geliebte des Bruders des Drahtziehers spielen zu können, muss sie diese jedoch zuerst mit einem israelischen Agenten üben. Doch je länger alle Beteiligten ihre Rollen spielen, desto mehr verschwimmt die Grenze zwischen Erfindung und Wahrheit. Basierend auf dem Roman "The Little Drummer Girl" von John le Carré bietet die Mini-Serie unter der Regie von Park Chan-wook gediegene Unterhaltung mit guten Darstellern, die allerdings zu glatt bleibt.