- © Paramount
© Paramount

Ali Davis (Taraji P. Henson) ist zwar eine erfolgreiche Sportagentin, wird aber trotzdem von ihren männlichen Kollegen ständig ins Abseits gestellt. Als sie wieder einmal bei einer Beförderung übergangen wird, organisieren ihre Freundinnen ein Medium, um Ali zu helfen – und plötzlich kann sie die Gedanken der Männer hören. Das nutzt Ali zwar zu ihrem Vorteil, indem sie einen aufstrebenden jungen NBA-Star unter Vertrag nimmt, doch die neue Fähigkeit hat auch ihre Schattenseiten…
Kommt einem irgendwie bekannt vor, oder? Genau. Im Jahr 2000 ließ Regisseurin Nancy Meyers in "Was Frauen wollen" Mel Gibson in die Köpfe der Frauen schauen, diesmal dreht Regisseur Adam Shankman den Spieß um. Oder doch nicht so ganz. Denn war das Original eine amüsante Komödie, in der ein wenig mit Geschlechterklischees gespielt wurde, ist die Neuauflage wenig amüsant und die Klischees werden zu groben Plattitüden, die noch dazu nicht wirklich zur Protagonistin passen. Wäre da nicht Taraji P. Henson, die alles gibt, um das schwache Drehbuch aufzupeppen, würde man sich vermutlich etwas fremdschämen. Schade um die vertane Chance…