Howard Wakefield ist ein erfolgreicher Anwalt, lebt mit seiner Frau Diana und den beiden Töchtern in einem schönen Haus, doch er will all das nicht mehr. Also verschwindet er – allerdings nur auf den Dachboden, von dem aus er seine Familie beobachtet. Doch je länger er dort bleibt, desto schwieriger wird seine Rückkehr. Die Off-Texte stören, die Geschichte nicht nachvollziehbar, die Hauptfigur ist unsympathisch – das macht wenig Vergnügen.