Jack wäre gern ein berühmter Sänger und Songschreiber, doch nicht einmal seine Freunde halten ihn für talentiert. Das ändert sich allerdings, als Jack während eines weltweiten Stromausfalls von einem Bus angefahren wird und nach seinem Erwachen aus der Bewusstlosigkeit feststellt, dass sich niemand an die Beatles erinnern kann. Und auch im Internet findet er keine Hinweise auf die vier Pilzköpfe... Als er aber ihre Songs auf der Bühne spielt, tobt das Publikum vor Begeisterung (sogar Ed Sheeran hält ihn für den größten Songschreiber aller Zeiten!), doch Jack hat ein schlechtes Gewissen, weil er sich quasi fremdes Kulturgut angeeignet hat... Die Geschichte von Regisseur Danny Boyle und Drehbuchautor Richard Curtis hat Witz, Tempo und Tiefgang, überzeugende Darsteller bis in die Nebenrollen, bietet viele Anspielungen und jede Menge gute Musik, doch das Ende hat etwas zu viel Holzhammer – mehr Raffinesse und Feingefühl hätten besser gepasst. Trotzdem sehenswert.

- © 2001 SNOWBOUND, ALL RIGHTS RESER
© 2001 SNOWBOUND, ALL RIGHTS RESER

Universal, 1 Bluray, ca. 15 Euro