Gery Seidl: Bitte. Danke. Kabarett, 2 CDs ca. 18 Euro
Gery Seidl: Bitte. Danke. Kabarett, 2 CDs ca. 18 Euro

(maz) Eigentlich ist er Klosterneuburger, genauer gesagt Höfleiner. Für sein aktuelles Programm "Bitte. Danke." zieht Gery Seidl aber ins Waldviertel und baut dort ein Haus. Das ist der Dreh- und Angelpunkt seines zweistündigen Programms, in dem der Kabarettist, der im früheren Leben Bauleiter war, über vieles vom Leder zieht. Nicht nur übers Hausbauen mit unfähigen Fenstergittermonteuren, sondern auch über Gesundheitswahn, Katzen und feige Politiker. Und selbst der sinnierende, unentschlossene und ob der Vielfalt des Angebots völlig überforderte Einkäufer vor dem Joghurtregal kommt dabei nicht zu kurz.

All diese Menschen haben eines gemeinsam: Sie wecken den "Herrn Seidl" in Gery Seidl, also seine innere Stimme, die immer lauter und lauter wird, je mehr er sich über seine Mitmenschen - aber auch über sich selbst - aufregt. Und dieses Organ muss man einfach gehört haben. Denn der Wut- und Mutbürger Gery Seidl setzt es gekonnt ein, neuerdings nicht nur auf der Bühne, sondern auch auf jener Doppel-CD, die nun in Kooperation mit Ö1, "dem letzten Kultursender des Landes" (Zitat Gery Seidl), entstanden ist.