Beat-Zauber für starke Nerven

(fan) Der Experimentalfilmer Bertrand Mandico beschäftigt sich meist mit Sexualität, Körper, Lust. Sein Spielfilmdebüt basiert auf dem Beat Generation-Roman "The Wild Boys: A Book of the Dead" (1971) von William S. Burroughs. Am Anfang des 20. Jahrhunderts begehen fünf verwöhnte Jungs schlimme Sex-Untaten. Auf eine bizarre Insel geschifft, beginnt ein Zauber mit brutalen Gender-Tauschrollen. Der "Fuck now talk later" ist nichts für zarte Gemüter, aber bildgewaltig.

The Wild Boys
(Les Garçons sauvages), F 2017

Regie: Bertrand Mandico

Mit: Pauline Lorillard, Vimala Pons, Diane Rouxel

Romantik mit viel Zuckerguss

(fan) Das DEFA-Studio in Potsdam-Babelsberg hatte eine lange, wechselhafte Geschichte. In dieser Ex-"Traumfabrik" spielt auch die gleichnamige romantische Dramödie. 1961 bekommt der aus der Volksarmee entlassene Emil Hellwerk (Dennis Mojen) dort einen Job als Komparse, verliebt sich in die französischer Tänzerin Milou (Emilia Schüle). Nach dem Schließen der Grenze fasst er einen verrückten Plan, um sie zurückzubekommen. So eine Liebe gibt es nur im Kino, samt übertriebenem Zuckerguss.

Traumfabrik, D 2019

Regie: Martin Schreiner

Die Horrorpuppe kommt zurück

(fan) Im "Conjuring"-Universum folgt nun mit "Annabelle 3" die insgesamt siebente Fortsetzung. Verworrenerweise handelt es sich dabei um ein Sequel der ersten "Annabelle" und ein Prequel von "Conjuring". Die Dämonologen Lorraine (Vera Farmiga) und Ed Warren (Patrick Wilson) wissen um die unheilvolle Macht der besessenen Puppe und wollen ihrem Treiben ein Ende bereiten. Doch durch einen dämlichen Fehler startet der bekannte Horror. Fans werden sicher zufrieden sein.

Annabelle 3 (Annabella Comes Home), USA 2019

Regie: Gary Daubernamn

Wiedergeborenes altes Kinderbuch

(fan) "Alfons Zitterbacke" basiert auf einem bekannten Kinderbuch der 1950er Jahre aus der DDR. In den 60er Jahren wurde es erstmals verfilmt, in den 80er Jahren folgte eine mehrteilige TV-Serie. Der 10-Jährige ist ein Pechvogel, in der Schule, wie daheim. Er träumt ständig davon, einmal ein berühmter Astronaut zu werden. Für einen Fluggeräte-Wettbewerb baut er mit Hilfe eines Freunde-Paares die ultimative Rakete. Wenig gelungen, altmodisch, voll Klischees, Slapstick.

Alfons Zitterbacke -

Das Chaos ist zurück, D 2019

Regie: Mark Schlichter