Rassistischer

Rentner unterwegs

(fan) Ein skurriles Roadmovie, bei dem ein rassistischer Rentner (Gérard Depardieu) mit einem arabischstämmigen Rapper durch Frankreich reist. Die Darsteller agieren sehr stark, aber trotz guter Absichten verläuft alles in plumper Political Correctness, die angesichts der dortigen realen Probleme fast kindisch wirkt.

Tour de France, F 2016

Regie: Rachid Djaïdani.

Mit: Gérard Depardieu, Sadek

Cotillard als

Egomanin

(fan) Der gleichnamige Roman ist ein komplexes menschliches Puzzle, in dem eine junge Frau über ihrer Großmutter erfährt, dass sie ihre Freiheit liebte, manisch, naiv, nach wahrer Liebe suchte und als verrückt galt. Trotz Marion Cotillard bleibt die Figur eine unsympathische Egomanin, beim Zuschauer kommen wenig Emotionen auf.

Die Frau im Mond - Erinnerung an die Liebe, F/B 2016

Regie: Nicole Garcia. Mit: Marion Cotillard, Louis Garrel

Schwaches Remake

einer Kult-Serie

(fan) "Chips" war von 1977 bis 1983 eine äußerst erfolgreiche TV-Serie. Das Reboot wird es wohl weniger. In der Actionkomödie machen zwei ganz unterschiedliche Bullen auf ihren Motorrädern den kalifornischen Highway unsicher. Ein originell sein wollendes Buddy-Movie, das durchaus witzig sein könnte, aber zu flach bleibt.

CHiPs, USA 2017

Regie: Dax Shepard. Mit: Michael Peña, Vincent D’Onofrio

Angst vor einem

Unbekannten

(fan) Wieder wird ein Backwoods-Horror bemüht. Diesmal ziehen drei College-Studenten in ein abgelegenes Haus, wo das pure Böse, der "Bye Bye Man", haust. An sich eine starke Idee, aber schwach, einfallslos inszeniert. Fragen, etwa, wer dieser Psychosen auslösende Schattenkiller eigentlich ist, bleiben völlig unbeantwortet.

Bye Bye Man, USA 2017

Regie: Stay Title. Mit: Douglas Smith, Lucien Laviscount

Kein Zutritt

für die Presse

(fan) Hatte Til Schweiger in Teil 1 einen Gastauftritt, übernahm er nun die Regie. Diesmal muss Conni (Emma Schweiger) die Kanincheninsel retten. Der Umgang des "deutschen Filmgroßmeisters" mit nicht ehrfürchtig knieender Presse ist längst bekannt. Also: keine Vorführung. Daher dürfen wir uns keiner Beurteilung erkühnen.

Conni & Co 2, D 2017

Regie: Til Schweiger. Mit: Emma Schweiger, Heino Fench