• vom 07.03.2018, 16:27 Uhr

Kultur

Update: 07.03.2018, 16:35 Uhr

Der Bauer zu Nathal

Kein Film über Bernhard




  • Artikel
  • Lesenswert (9)
  • Drucken
  • Leserbrief





  • Doku "Der Bauer zu Nathal" feiert Premiere.

Josef Windischbauer, "Star" des Dokumentarfilms "Der Bauer zu Nathal".

Josef Windischbauer, "Star" des Dokumentarfilms "Der Bauer zu Nathal".© K. Sartena Josef Windischbauer, "Star" des Dokumentarfilms "Der Bauer zu Nathal".© K. Sartena

Mit dem Untertitel "Kein Film über Thomas Bernhard" kokettiert die Doku "Der Bauer zu Nathal" des Ö1-Journalisten David Baldinger und des "Wiener Zeitung"-Filmredakteurs Matthias Greuling. Das Regie-Duo untersucht darin die Beziehung einstiger Nachbarn und Weggefährten Bernhards in dessen Wahlheimatgemeinde Ohlsdorf bei Gmunden und geht der Frage nach, wie eine Landgemeinde mit dem überlebensgroßen Erbe des weltberühmten Schriftstellers umgeht und zwischen Verehrung und Skepsis hin- und hergerissen scheint. In Ohlsdorf hatte Bernhard einen Vierkanthof gekauft und sich mit der Berufsbezeichnung "Landwirt" im Reisepass niedergelassen. Der Film stellt die Frage, ob er wirklich jemals dazugehörte zum Dorfleben und wie es sich mit der Ambivalenz verhielt, dass der gefeierte Literat plötzlich als einfacher "Bauer zu Nathal" leben wollte.

Die Doku, in der Nicholas Ofczarek ausgewählte Bernhard-Texte liest, ist ab 9. März vorerst exklusiv in allen Star-Movie-Kinos in Oberösterreich zu sehen, der Filmstart in Wien erfolgt am 13. April im Stadtkino.





Leserkommentare




Mit dem Absenden des Kommentars erkennen Sie unsere Online-Nutzungsbedingungen an.


captcha Absenden

* Pflichtfelder (E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht)


Dokumenten Information
Copyright © Wiener Zeitung Online 2018
Dokument erstellt am 2018-03-07 16:32:40
Letzte Änderung am 2018-03-07 16:35:40


Kommentar

Demnächst ist Ostern!

"Mööönsch, bist du spät dran", sagt (mit noch deutlich zu vermehrenden "ö"s) Christian erstaunt über mein Erstaunen und kredenzt zum Kaffee einen... weiter





Werbung



Beliebte Inhalte

Meistgelesen
  1. Damals, als alles einfacher war
  2. Strahlen in Bescheidenheit
  3. Die neue Leichtigkeit
  4. Schnapsen, Jolly und Patiencen mit Elvis und Madonna
  5. Effekthascherei
Meistkommentiert
  1. Der universell Umtriebige
  2. Effekthascherei

Tilda Swinton in einem Haute Couture Kleid des Designers Schiaparelli - das sich sogar in den Schuhen und Handschuhen optisch fortsetzt.

Gruppenbild der Jury: Präsident Guillermo del Toro (4.v.l.) gewann im Vorjahr den Goldenen Löwen für "The Shape of Water". Ganz links Venedig-Chef Alberto Barbera im Gespräch mit Christoph Waltz, ganz rechts:Biennale-Präsident Paolo Barratta. Werbung für Die Single "Baby I Love You" im Magazin Billboard 1959.

Sean Godwells Entwurf einer Kapelle erinnert beim ersten Auftritt des Vatikans auf der Architekturbiennale in Venedig auf den ersten Blick an einen aufklappbaren Würstelstand. Shepard Fairey vor seinem Mural am Wiener Flughafen.



Werbung