Die gewohnte Kirchenoper fällt ins Wasser, dafür lockt heuer eine Vielzahl kleinerer Freiluftveranstaltungen nach Retz. Das Festival bietet der Corona-Krise mit einem neuen Konzept Paroli und findet von 6. bis 16. August in der Weinviertler Gemeinde statt.

Dabei kommt Bewegung in die Darbietungen: An vier Abenden soll das Publikum in schmaleren Gruppen auf einem Konzertpfad durch die Retzer Innenstadt wandeln, vier Spielorte bieten Kammermusik aus der Barockzeit. Auf dem Literaturpfad wiederum setzen sich die Autoren Julya Rabinowich, Marlene Streeruwitz, Franzobel, Isolde Charim, Raoul Schrott und Martin Horváth mit dem Lebensalltag in Zeiten von Covid-19 auseinander. Zudem erklingt der Konzertzyklus Retzer Land an Standorten wie Schloss Niederfladnitz und in der Nusswald Kellergasse; Highlight ist der Auftritt des Sängerehepaars Annette Dasch und Daniel Schmutzhard am 7. August im Schloss Schrattenthal.