Die von Deutschland für Reisen nach Wien ausgesprochene Reisewarnung trifft zunehmend den Kulturbereich. Nachdem bereits die Volksbühne Berlin die im Rahmen der Wiener Festwochen geplanten Aufführungen von "Ultraworld" absagte, gab nun auch das Wiener Konzerthaus bekannt, dass ein für Montag geplantes Gastspiel des SWR Symphonieorchesters nicht stattfindet.

"Aufgrund der Reisewarnung der deutschen Behörden in Zusammenhang mit den aktuellen Entwicklungen der Covid-19-Pandemie hat sich das SWR Symphonieorchester dazu entschlossen, die Konzerte mit Dirigent Teodor Currentzis und Geigerin Patricia Kopatchinskaja am 21. September 2020 im Wiener Konzerthaus abzusagen", hieß es in einer Aussendung.

Kartenbesitzern wird ein Ersatzprogramm am 11. April 2021 angeboten: Das musicAeterna Orchestra wird unter der Leitung von Currentzis die 9. Symphonie von Gustav Mahler aufführen.

Ausfall im Musikverein

Im Musikverein fallen die Konzerte des Orchestra dell’Accademia Nazionale di Santa Cecilia Roma aus, weil das Orchester seine Tournee abgesagt hat. Zum Saisonstart soll die Sächsische Staatskapelle Dresden unter der Leitung ihres Ersten Gastdirigenten Myung-Whun Chung auftreten. Auch das ist, wie der Name des Klangkörpers sagt, ein Orchester aus Deutschland... (apa/red)