Die Reisewarnungen für Wien haben auch für den Kulturbereich Konsequenzen. Nach Absagen im Konzerthaus und bei den Festwochen ist der Musikverein nun ebenfalls betroffen: Wie das Haus bekanntgab, fallen sowohl die geplante Tournee der Sächsischen Staatskapelle Dresden als auch die gesamte Europa-Tournee des Orchestra dell'Accademia Nazionale di Santa Cecilia Roma aus. In Wien sind Termine am 26., 28. und 29. September betroffen.

Die Sächsische Staatskapelle hätte am 26. September gleich zwei Mal im Großen Saal unter der Leitung von Myung-Whun Chung mit Sir András Schiff am Klavier Werke von Brahms und Dvořák gegeben, das Orchestra dell'Accademia Nazionale di Santa Cecilia Roma hätte am 28. und 29. September unter dem Dirigat von Sir Antonio Pappano drei Mal im Großen Saal gastieren sollen.

Philharmonischer Ersatz

Stattdessen spielen am 26. September die Wiener Philharmoniker unter Herbert Blomstedt kurzfristig ein zusätzliches Konzert um 19.30 Uhr, um Abonnenten der Gesellschaft der Musikfreunde im Zyklus "Das Goldene Musikvereinsabonnement I" eine hochkarätige Alternative bieten zu können, wie es in der Aussendung heißt. Auf dem Programm stehen Felix Mendelssohn Bartholdys Ouvertüre "Die Hebriden" sowie seine "schottische" Symphonie und der Kaiser-Walzer von Johann Strauß Sohn. (apa)