Corona respektive die damit verbundenen Reisewarnungen ziehen weiter ihre Spur durch die Programmgestaltung der heimischen Kulturinstitutionen. Nun hat die französische Starpianistin Helene Grimaud ihre für den 6. und 7. Oktober geplanten Auftritte mit der Camerata Salzburg im Wiener Konzerthaus wegen der Pandemie abgesagt. Für die 50-jährige Kollegin springt der 26-jährige Finne Johannes Piirto ein, um das Klavierkonzert in d-moll von Wolfgang Amadeus Mozart zu intonieren.