"Raritäten, Petitessen und Preziosen" verspricht eine neue Programmreihe, die am 25. Mai (19.30 Uhr) im Wiener Ehrbar Saal in der Mühlgasse 30 beginnt: Unter dem Titel "Moment Musical" werden nicht nur Kostbarkeiten der klassischen Konzertliteratur kredenzt, sondern im Laufe des Zyklus auch kleine Opern gespielt, Perlen der Poesie rezitiert und Gaumenfreuden aufgetischt. Den Anfang macht am Dienstag ein Abend des Wiener Concert-Vereins mit einer Sinfonia Concertante von Jean-Baptiste Bréval, Mozarts Streicher-Divertimento KV 138 und Carl Philipp Emanuel Bachs a-Moll-Konzert für Fagott, Cembalo und Streicher. Der Folgetermin am 26. November ist Astor Piazzolla, Zentralgestalt des Tango Nuevo geweiht, im nächsten Jahr wird der Zyklus am 5. Februar mit Rossinis Oper "La cambiale di matrimonio" fortgesetzt. (irr)