(walk) Wenn Gitarre und Schlagzeug eine quasi-symphonische Einheit bilden, dann können monströse, von Geistern, Dämonen und Wiedergängern bevölkerte Landschaften entstehen, die bei breiterer Instrumentierung nur ihre Unheimlichkeit verlieren würden. Das Zentralgestirn des belgischen Minimalismusduos Baby Fire ist die äußerst umtriebige Musikerin Diabolita aka Dominique Van Cappellen-Waldock (auch aktiv bei In Heaven und von Stroheim). Unterstützt wird sie von Schlagzeugerin Cha, die die Band im Mai verließ und mittlerweile von Alinovsky ersetzt wurde.

Baby Fire folgen auf ihrem zweiten Album einer existenziellen Geworfenheit, für die eigentlich Shannon Wright Expertin ist. Wo jedoch Wright das Expressive, das Explosive wählt, da erhöht Van Cappellen-Waldock ihre Möglichkeiten durch variantenreicheren Gesang und Nuancen der Verzweiflung. Man könnte auch an PJ Harvey oder Siouxsie Sioux denken. Der Tod ist allgegenwärtig, doch trotz aller Morbidität ist "The Red Robe" ein mitreißendes Stück Musik geworden, das weit über irgendwelche Riot-Grrrl-Attitüden und Retroaffinitäten hinausgeht.

Baby Fire

The Red Robe

(Off /Broken Silence)