Im Vorjahr wurde das erste Mal gekeltert, 2016 wird der zweite Jahrgang präsentiert: Das Festival Gemischter Satz im Wiener Konzerthaus geht im Mai in seine zweite Runde. Auch heuer kombiniert man wieder Musik mit Literatur, Wein und Bildender Kunst zu einem synästhetischen Gesamterlebnis.

Zum Auftakt im Mozart-Saal ist Franui als Gastgeber mit Bassbariton Florian Boesch und Schauspielerin Dörte Lyssewski als Lesende zu hören. Hinzu kommen Künstler wie die Schweizer Akkordeonistin Viviane Chassot oder die bulgarische Bratschistin Daniela Ivanova. Constantin Luser präsentiert dazu seine Bildende Kunst, während in den Pausen Gemischter Satz der großen Wiener Winzer wie Christ, Cobenzl, Edlmoser, Fuhrgassl-Huber, Mayer am Pfarrplatz und Wieninger zur Verkostung angeboten wird.

Simultankonzerte zum Flanieren im Konzerthaus

Der eigentliche Haupttag ist dann der 14. Mai um 19.30 Uhr, wo neben einem kleinen Prolog des Bläserensembles Gemischtes Blech mit Jazztrompeter und Komponist Martin Eberle auch 40-minütige Simultankonzerte geboten werden - und die Möglichkeit, zwischen den drei historischen Sälen zu flanieren. Dort spielen neben der Musicbanda Franui etwa auch das Streichquartett Meta4, die Neuen Wiener Concert Schrammeln, Pianist Andreas Haeflinger oder Großmütterchen Hatz Salon Orkestar, das Duo Bartolomey/Bittmann und Chassot/Mallaun. Literarisches geben Karl Markovics, Dörte Lyssewski und Peter Matic zum Besten.

Nach den Simultankonzerten mischen sich die Künstler unter die Besucher, um unter dem Motto "musikalische Promenade" sich in den Sälen, Foyers und Gängen für das Finale kulinarisch zu stärken.

Das Schlusskonzert findet dann im Großen Saal mit allen Beteiligten statt. Bis dahin treffen an zwei Tagen Brahms-Lieder auf Werke von André Heller und Friederike Mayröcker und erklingen Steve Reich und John Dowland neben kulturwissenschaftlichen Texten über Heurigenbüfetts.

Dieser übergreifende Ansatz der unterschiedlichen Kunstgattungen gepaart mit Kulinarik ist laut den Veranstaltern im Vorjahr vor allem auch für die Musiker selbst ein völlig neues Konzerterlebnis gewesen - frei nach dem Motto Genuss pur für alle Sinne.(vf)

Gemischter Satz

13. und 14. Mai im Wiener Konzerthaus.

Weitere Infos unter Tel. Nr.: 01/242002 oder im Internet unter https://konzerthaus.at/gemischter-satz