Hans W. Henze Pollicino Theater Edition,
Hans W. Henze Pollicino Theater Edition,

(eb) Diese DVD mag man auch als Dokument dafür nehmen, wie mit einem Meisterwerk der Kinderoper an der Wiener Staatsoper verfahren wurde: da ein Strich, dort ein Schnitt, da ein bisserl was weg, dort eine Kürzung. Und schon passt Hans Werner Henzes "Pollicino" ins vermeintlich kindergerechte Ein-Stunden-Format. Hat halt viel zu viel Musik für seine Däumling-Version geschrieben, der Henze.

Wieso praktisch weltweit Kinder bei der kompletten Fassung dabeibleiben und leuchtende Augen bekommen, kann vielleicht mit dem Vergleich der Pisa-Tests erklärt werden. Oder mit einem Staatsoperndirektor bzw. -dramaturgen, der Kinder für dümmer hält, als sie sind.

Umso ärgerlicher, denn die Produktion ist so gut, dass sie mühelos die knapp 90 Minuten des ungekürzten Werks tragen würde. Es ist eine Aufführung, die bunt und, ganz im Sinn des Stücks, auch etwas ruppig und dunkel ist, ehe sich alles in einem Schlusslied auflöst, das man eigentlich gern mitsingen würde. Insgesamt also sehr gemischte Gefühle . . .