Martin Stadtfeld Mozart Sony,2 CDs ca.18 Euro
Martin Stadtfeld Mozart Sony,2 CDs ca.18 Euro

(dawa) Martin Stadtfeld nicht als Traum vom braven Schwiegersohn, sondern versehen mit aller spritzig-frechen Keckheit, die guten Mozart ausmacht. Hier lebt mehr auf als der galante Stil: Der deutsche Pianist und das Mozarteumorchester Salzburg machen jede Note der klassischen Unterhaltungskonzerte zum spannungsgeladenen, auch überraschenden Dialog. Mit Ivor Bolton steht ein Mozartexperte unserer Zeit am Pult der Salzburger - niemand muss Angst vor Langeweile aus Routine haben. Enorm, mit welcher Streitfreude Solist und Orchester einander antworten, etwa im Eröffnungsallegro zum F-Dur Konzert KV 37. Hinreißend die von Stadtfeld gefertigten Kadenzen zu Andante und finalem Allegro. Ebenso im berühmtesten, letzten Salzburger Konzert, dem Es-Dur KV 271 "Jenamy" geht er als schöpferischer Interpret hervor: eine Hommage an das Genie. CD 2 gehört einer selten frühen Perle des Wiener Klassikers. Mit neun Jahren hat Mozart die "Londoner Skizzen" für Klavier solo KV 15a-ss komponiert, Stadtfeld lässt die Studien als gar nicht banale Kleinigkeiten auferstehen. Und macht Lust auf Mozart außerhalb des üblichen Kanons.